Familienbegleitung
Natalie Clauss

Eine Schlafberaterin stellt sich vor

erschienen

...Schon zum gefühlten hundertsten Mal stehe ich auf, gehe erschöpft die Treppe hoch, betrete das Zimmer meines 6 Monate alten Sohnes und nehme ihn weinend aus dem Bett. Ich setzte mich mit ihm in den Sessel neben seinem Kinderbett. Aus Weinen wird ein Schluchzen und schon hat er sich wieder beruhigt und schläft ein, als ob nichts gewesen ist. Ich lege ihn vorsichtig in sein Bett zurück, doch er merkt es sofort und fängt gleich wieder an zu schreien und ich, seine Mama, verstehe nicht warum er einfach nicht allein schlafen will...

Damals hätte mir das Wissen von heute vieles vereinfacht und das erste Jahr hätte ich viel mehr mit meinem Sohn genießen können. Mein Bauchgefühl zum Thema Schlaf wurde von den Meinungen von außen teilweise unterdrückt und meine Unsicherheit wurde angefacht.

Nach der Geburt meines Sohnes war meine Familie in der gleichen Situation, wie die Familien denen ich heutzutage mit meiner Schlafberatung zur Seite stehe. Ich kann den Erschöpfungszustand, die Frustration, die Verzweiflung und die Unsicherheit in der Familie sehr gut nachempfinden, weil ich selbst einmal an diesem Punkt war. Natürlich habe ich mich intensiv auf die Geburt vorbereitet und dennoch kam alles anders.

Werbung

Durch meine Qualifikation als Tagespflegeperson für Kinder unter 3 Jahren, meine Fortbildungen, meine Erfahrungen durch meine Babykurse und schlussendlich meine Ausbildung zur Schlafberaterin bei Sibylle Lüpold, Leiterin von 1001kindernacht, bin ich nun auf dem Weg, Familien diesen Weg zu erleichtern.

Ich leite die „Baby fit“ und „Babys besser verstehen“ Kurse in der Hebammenpraxis Edewecht und in der Hebammenpraxis Oldenburg. Die Kurse liegen mir sehr am Herzen. Schnell hat sich herauskristallisiert, dass das Thema und das Problem Nummer eins das Schlafen ist. So bin ich dazu gekommen eine Ausbildung als Schlafberaterin für Babys und Kleinkinder zu absolvieren.

Die Beratung erfolgt in den Familien zu Hause oder falls die Entfernung zu groß ist per Videochat. Eine ganzheitliche, individuelle und bindungsorientierte Schlafberatung steht dabei im Vordergrund. Das Erstgespräch umfasst ca. 90 Minuten indem die Erstellung eines auf die Familie angepassten Schlafleitfadens enthalten ist.

Werbung

Dabei verfolge ich ein ganzheitliches Konzept von 1001kindernacht, welches immer dem individuellen Entwicklungsstand des Babys oder Kleinkindes angepasst ist, aber auch beeinflussende Umweltfaktoren, sowie die persönlichen Bedürfnisse, Ansprüche und Meinungen der Eltern werden berücksichtigt.

Das Konzept von 1001kindernacht besteht aus sieben wichtigen Säulen: eine bindungsorientierte, kindgerechte, ganzheitliche, langfristig sinnvolle, feinfühlige, emphatische, individuelle, wertschätzend und ganz wichtig fachlich kompetent Schlafberatung. Der Aufbau einer sicheren Eltern-Kind-Bindung wird unterstützt und kein Kind oder Baby wird alleine gelassen, wenn es dazu noch nicht bereit ist, noch wird es schreien gelassen. Die Eltern werden da drin bestärkt, sich feinfühlig um ihr Kind zu kümmern. Kurzfristige und schnelle Veränderungen des Schlafverhaltens sind nicht das Ziel. Es wird zusammen mit der Familie eine individuelle Lösung gesucht, die auf langfristige Sicht für das Kind und die Familie am besten ist. Dabei werden die Wünsche und Anregung aller Familienmitglieder wertschätzend wahrgenommen. Die Empfehlungen in der Schlafberatung stützen sich auf wissenschaftliche Studien und werden feinfühlig in die Familien getragen.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.