Familienbegleitung
Natalie Clauss

Fragen zum Tragen - Teil 4

erschienen

Es ist schon ziemlich lange her, da habe ich begonnen Fragen aufzuschreiben und zu beantworten, die mir häufig in meinen Trageberatungen begegnen. Dabei ging es bspw. darum, ab wann ich mein Kind auf dem Rücken tragen kann und ob ich mein Kind mit dem Tragen verwöhne. Nun habe ich fünf weitere Fragen für dich, die du dir vielleicht auch schon mal gestellt hast.

Brauche ich mehrere Tragetücher oder Tragehilfen oder auch beides?

Werbung

Nein. Grundsätzlich reicht eine Tragemöglichkeit vollkommen aus. Die meisten Eltern haben tatsächlich nur ein Tragetuch oder eine Tragehilfe. Manche Eltern nutzen zu Hause ein Tragetuch und unterwegs eine Tragehilfe. Oder sie haben zwei verschiedene Tragetücher in unterschiedlichen Längen für verschiedene Bindeweisen. Und dann gibt es noch solche Eltern, die haben einige Tragehilfen und/oder -tücher zu Hause, einfach weil sie diese schön finden und gerne wechseln. Notwendig ist das aber nicht!

Ist es besser neu zu kaufen oder kann ich genauso gut gebraucht kaufen?

Einen Neukauf finde ich hier nicht zwingend notwendig. Gerade Tragetücher sind schon etwas weicher und "eingetragen", wenn sie bereits vorher genutzt wurden. Im Allgemeinen sind Tragehilfen und -tücher sehr langlebig, wenn sie schonend behandelt werden. Solange keine Löcher o.Ä. vorhanden sind, kann gut gebraucht gekauft werden.

Warum ist der preisliche Unterschied zwischen neuen und gebrauchten oft Tragehilfen oder -tüchern so gering?

Tragehilfen und -tücher haben in der Regel auch nach langjähriger Nutzung keine oder kaum Mängel. Eher im Gegenteil sind sie, wie oben bereits geschrieben, angenehm weich geworden. Einige Modelle sind außerdem limitiert, also nur in einer bestimmten Stückzahl produziert. Wenn ich ein solches Modell kaufen möchte, kann das dann schon etwas teurer werden. Teilweise wurden diese sogar über Neupreis verkauft.

Kann ich beim Tragen auch stillen?

Ja, das ist prinzipiell möglich. Es funktioniert nicht bei jeder Mama und nicht bei jedem Baby. Allgemein kann aber sowohl mit Tragetuch oder Ring-Sling als auch mit einer Tragehilfe gestillt werden. Bei manchen ist es einfacher als bei anderen, aber auch das empfindet jede Mama etwas anders. Einen ausführlicheren Artikel zu diesem Thema findest du hier.

Kann ich mein Kind auch liegend tragen?

Werbung

Ich würde es aber nur sehr eingeschränkt empfehlen, aber es ist möglich. Beim Tragen des liegenden Babys sind ergonomische Aspekte wie eine Anhock-Spreiz-Haltung nicht erfüllt. Außerdem kann die Atmung, v.a. bei größeren Babys, eingeschränkt sein, weil der Kopf in Richtung Brust gedrückt wird. Ich würde daher immer zum aufrechten Tragen raten und zwar ab Geburt. In seltenen Ausnahmefällen kann das liegende Tragen auch mal kurzfristig eine Lösung sein, aber eher als Unterstützung beim Stillen mit einem sehr lockeren Tragetuch. Es muss dabei aber immer auf freie Atemwege geachtet werden.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.