Trageberatung und Stoffwindelberatung in Oldenburg

Ein Zeichen gegen die Menschlichkeit

erschienen

Heute wurde gewählt, die Hochrechnungen laufen und ich bin schockiert. Ich finde kaum Worte für das, was gerade passiert. Ich bin schockiert, wie so viele Menschen eine menschenverarchtende Partei, eine rechtsradikale Partei wählen können. Ich bin entsetzt, wie viele Menschen unzufrieden sind mit der momentanen Situation. Ich bin entsetzt, wie viele Menschen sich über andere Menschen stellen wollen. Wie viele Menschen ihre Stimme einer Partei schenken, die es in Ordnung, ja sogar richtig findet, auf Flüchtlinge an Grenzen zu schießen.

Was passiert mit Menschen, die Einschränkunngen haben? Die behindert sind? Was passiert mit Flüchtlingen? Mit Schwulen und Lesben? Mit Frauen, die keine Kinder haben wollen, die Karriere machen? Ja, was passiert mit uns? Mit uns? Und gleichzeitig die Frage: Wie konnte das passieren? Wie können so viele Menschen sich gegen die Menschlichkeit entscheiden?

Und warum freut sich auch nur eine Partei über dieses Ergebnis? Diese neue drittstärkste Kraft im Parlament hat bereits jetzt geäußert, dass sie Frau Merkel jagen werden. Dass sie "ihr" Land und "ihr" Volk zurückholen werden. Gehört Land überhaupt jemandem? Gehören wir überhaupt jemandem? Nein, mit Sicherheit nicht!

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe Angst. Ich habe Angst vor dem, was passieren könnte, wenn diese Partei weiter an Macht gewinnt. Ich habe Angst, dass irgendwer beschließt einen großen Krieg zu führen. Vielleicht ist das Schwarzmalerei, aber da bin ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher. Mir fehlen die Worte.

Bildquelle:

Das Titelbild kommt von pixabay.com.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare zu diesem Artikel
Hinterlasse deine Meinung zum Artikel
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben. Wird niemals veröffentlicht.

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.