Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Babylonia Flexia

erschienen

Seit einiger Zeit gibt es den Trend zu Modul- oder Baukastentragenhilfen, die einfach umgebaut werden können. Hierbei können dann verschiedene Größen oder auch verschiedene Trägerarten gewählt werden. Nun durfte ich wieder eine solche Tragehilfe testen: Babylonia Flexia.

Informationen zur Trage und zum Hersteller

Babylonia ist ein belgischer Hersteller, der verschiedenste Eltern-Kind-Produkte in seinem Online Shop anbietet. Dort sind neben verschiedenen Babytragehilfen, auch bspw. Spielzeug und Kleidung erhältlich.

Werbung

Die Tragehilfe gibt es in einer Größe zu kaufen und der Hersteller schreibt, dass sie von 0 bis 4 Jahren genutzt werden kann. Letztendlich ist es aber eine Tragehilfe mit drei verschiedenen Größen, wobei sie einfach umgebaut wird und nicht die ganze Tragehilfe ausgetauscht werden muss.

Preislich liegt die Tragehilfe bei knapp 150€ und gehört damit zum mittleren Preisbereich von Tragehilfen. Es handelt sich bei der Babylonia Flexia um eine Full-Buckle-Tragehilfe, sie ist komplett zum Schnallen. Die Träger können hier nicht ausgetauscht werden, lediglich die Rückenteile.

Babylonia Flexia. Detailaufnahme des Bauchgurts. Babylonia Flexia. Detailaufnahme der Träger.

Der Bauchgurt ist leicht konisch geformt, d.h. vorne etwas breiter als an den Seiten. Er ist fest gepolstert und wird mittig mithilfe einer "Sicherheitsschnalle" geschlossen. Die Rückenteile sind auf Höhe der Kniekehlen leicht gepolstert.

Die Träger sind weich und relativ dick gepolstert. Sie können durch drei Gurtbänder nachgezogen werden. Die beiden Verstellmöglichkeiten im unteren Bereich verlaufen in unterschiedlichen Richtungen, sodass das Einstellungen vorne und auf dem Rücken erleichtert sein soll. Die Träger sind seitlich am Rückenteil befestigt, wodurch ein erhöhter Druck auf den Babyrücken entstehen könnte. Gleichzeitig sind aber Abnäher am Rückenteil vorhanden, die diesen Druck womöglich minimieren.

Babylonia Flexia. Detailaufnahme der ausgerollten Kopfstütze.

Die Verbindungsschnalle ist in der Höhe variabel, genauso wie die Befestigungsmöglichkeit für die Kopfstütze, die sich in einer kleinen Tasche oben am Rückenteil befindet.

Sowohl die Träger als auch der Bauchgurt sind innen mit einem Mesh, einem netzartigen Stoff ausgekleidet, der das Schwitzen an den Auslagepunkten reduzieren soll.

Werbung

Das Rückenteil ist, wie oben schon beschrieben, in drei Größen mit dabei: Size 1 (0 bis 3 Monate), Size 2 (3 bis 10 Monate) und Size 3 (10 Monate bis 4 Jahre). Es ist mit Reißverschlüssen an den Trägern und am Bauchgurt befestigt, sodass es leicht gewechselt werden kann. Zur Sicherung gibt es außerdem Druckknöpfe. Zusätzlich müssen noch die Schnallen der Träger am Rückenteil geöffnet werden. Die Stegbreite ist innerhalb der verschiedenen Rückenteile nicht anpassbar.

Beim Tragen

Babylonia Flexia. Ich trage meinen fast 4-jährigen Sohn auf dem Rücken. Babylonia Flexia. Ich trage meinen fast 4-jährigen Sohn vor dem Bauch.

Im Test mit meinem fast 4-jährigen Sohn mit Gr.98/ 104 zeigte sich, dass die Proportionen des Rückenteils nicht gut zueinander passen. Einerseits war die Stegbreite schon ein ganzes Stück zu klein, andererseits reichte das Rückenteil in der Höhe noch gut aus. Er sagte auch, dass es an den Knien drücken würde.

Ich hatte sowohl beim Tragen vorne als auch auf dem Rücken alle Trägergurte vollständig festgezogen. Ohne Babybauch wären sie mir wahrscheinlich zu lang. Außerdem konnte ich erkennen, dass der Druck auf den Rücken meines Sohnes durch die Abnäher nicht vollständig umgeleitet wurde. Das finde ich für Neugeborene nicht optimal, denn dies zeigte sich auch mit der Demopuppe, bei der Druck auf den Rücken nur minimal sein sollte. Im Test mit meinem Sohn kippte außerdem der Bauchgurt etwas, was ich unangenehm empfand.

Babylonia Flexia. Ich trage eine Neugeborenenpuppe vor dem Bauch.

Vom Tragegefühl waren die Träger angenehm auf den Schultern. Beim Tragen vor dem Bauch würde ich persönlich die Träger kreuzen, das finde ich bequemer, wobei es auch mit geraden Trägern keine Druckpunkte gab. Mit der Neugeborenenpuppe zeigte sich beim kleinsten Rückenteil, dass die Stegbreite ein ganzes Stück zu schmal war. Das "Beuteln" war dadurch deutlich erschwert und auch hier passten die Proportionen zwischen Rückenteillänge und Stegbreite nicht. Der Druck auf den Rücken war durch die Abnäher bei dem geringen Gewicht in Ordnung. Ich konnte keinen deutlichen Zug erkennen, wobei es mit echtem Baby auch wieder anders aussehen kann.

Wechsel des Rückenteils bei der Babylonia Flexia

Werbung

In diesem Video siehst du den Wechsel des Rückenteils bei dieser Tragehilfe.

Waschen

Laut Hersteller darf die Tragehilfe bei 30 Grad gewaschen werden. Ich empfehle zum Waschen alle Schnallen und Reißverschlüsse zu schließen.

Fazit

Babylonia Flexia. Aufnahme der verschiedene Rückenteile versetzt aufeinander liegend.

Ich finde das System der modularen, mitwachsenden Tragehilfe mit verschiedenen Rückenteilen an sich sehr gut. Allerdings müssten hier, meiner Meinung nach, noch Anpassungen gemacht werden. Die Rückenteile sind in den Proportionen leider nicht gut passend und wichtig wäre mir außerdem eine anpassbare Stegbreite, genauso wie eine Befestigungsmöglichkeit für die Träger am Bauchgurt. Besonders der kleinste Beutel müsste von der Stegbreite her größer sein. Vom Tragegefühl empfand ich die Trage als angenehm.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.