Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Emilino Wollwindel (Newborn)

erschienen

Wir testen uns seit der Geburt unserer Tochter durch verschiedenste Neugeborenen-Windeln. Und so haben wir auch die Wollwindel in Newborn von Emilino sehr viel genutzt. Über unsere Erfahrungen möchte ich im Folgenden berichten.

Werbung

Informationen zum Hersteller und Beschreibung der Windel

Emilino ist ein deutscher Hersteller. Er wurde von Katrin, einer Mama von drei Kindern gegründet. Nachdem sie ihr erstes Kind mit Wegwerfwindeln gewickelt hatte, wollte sie bei ihren Zwillingen auf Stoffwindeln umsteigen. Weil sie nicht mehr diese Müllberge haben wollte. So probierte sie verschiedene Systeme aus und letztlich war Wolle ihr Favorit als Überhose. Dann entwickelte sie zunächst eine Woll-Shorty und -Longie. Später erweiterte sie ihr Sortiment.

Vielleicht kennen manche Emilino auch noch unter dem alten Namen Kleo.

Bei der Emilino Wollwindel handelt es sich um eine Wollsnapüberhose. Sie dient also lediglich als Nässeschutz und benötigt eine saugende Einlage. Die Überhose ist in zwei verschiedenen Größen erhätlich: Newborn, die laut Hersteller ab Geburt bis ungefähr 7kg passen soll, und One-Size, die von 7 bis 15kg passen soll. Ich beschreibe hier meine Erfahrungen mit einer Newborn-Überhose.

Emilino Wollwindel NB. Detailaufnahme des oberen Abschluss, sodass ich in die Windel schaue. Emilino Wollwindel NB. Detailaufnahme eines Beinbündchens.

Die Überhose hat an den Beinen und am Rücken Bündchen, welche ein Auslaufen verhindern sollen und für eine bessere Passform sorgen sollen. Insgesamt ist die Windel eher schmal geschnitten, sodass Höschenwindeln (HöWi's) nicht gut darunter verwendet werden konnten. Die Wollwindel kann in der Leibhöhe mithilfe von Snaps um eine Stufe verkleinert werden. Geschlossen wird sie mithilfe einer einfachen Druckknopfreihe, wobei die Enden auch überlappen können.

Emilino Wollwindel NB. Aufnahme der Windel von oben, liegend auf einem weißen Untergrund.

Preislich liegt die Wollwindel in Newborn bei 33,95€ und in One-Size bei 37,95€. Einige Modelle sind vorrätig und daher direkt lieferbar, andere müssen noch angefertigt werden und haben deshalb eine längere Lieferzeit. Im Shop sind 3-5 Wochen angegeben.

Materialien

Emilino Wollwindel NB. Aufnahme der Windel von innen.

Emilinos Wollwindel besteht, wie der Name schon verrät, innen aus 100% Wolle. Bei Emilino wird dafür Bio-Merinowolle kbT verwendet. Damit die Wolle ihre nässeschützende Funktion erfüllen kann, muss sie entsprechend gefettet werden. Wie das funktioniert habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Der Außenstoff besteht im Fall meiner Test-Windel aus dehnbarem Jersey, welcher aus 95% Bio-Baumwolle kbA und 5% Elasthan besteht. Andere Modelle haben nun auch 100% Leinen als Außenstoff, dieser Stoff ist dann nicht dehnbar.

Im Test

Emilino Wollwindel NB. Meine Tochter trägt die Wollwindel von Emilino.

Wir haben die Windel direkt ab Geburt verwendet. Hier haben wir sie in der Leibhöhe mit den Druckknöpfen verkleinert. Wir waren sofort begeistert. Die schmale Passform passt sich gut an und trägt wenig auf. Wir haben sie mit einer oder zwei Saugeinlagen aus Baumwolle oder Baumbusviskose verwendet. Auch Prefolds passen hier sehr gut. Höschenwindeln konnten wir darunter nicht gut verwenden, weil die Wollwindel dafür zu schmal geschnitten ist und immer ein Teil herausschaute, wodurch die Kleidung Nässe zieht.

Werbung

Der dehnbare Außenstoff macht das Anlegen angenehm leicht. Bei meiner Tochter waren nach dem Tragen der Windel auch nur leichte Abdrücke erkennbar. Zur Zeit wiegt meine Tochter knapp 5kg und wir nutzen die Wollwindel immer noch verkleinert, sodass sie sicherlich noch länger passen wird.

Waschen und Trocknen

Das Waschen der Windel ist unkompliziert, sie wird mit der Hand mit Wollwaschmittel gewaschen. Nach dem Waschen muss die Wollwindel entweder mit Wollfett oder einer Wollkur gefettet werden.

Fazit

Ich kann die Wollwindel von Emilino nur weiterempfehlen. Sie hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich mag besonders die elastische Variante, wodurch sie sich noch leichter anlegen lässt. Meiner Meinung nach lohnt sich hier auch der Kauf einer Newborn-Windel, weil sie relativ lange passt. Mein Mann ist jedenfalls begeistert und möchte am liebsten keine anderen Windeln mehr nutzen.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.