Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Puppi Wollüberhose (NB)

erschienen

Mittlerweile sortieren wir schon die ersten Neugeborenenwindeln aus und ich möchte dir aber noch einige Windeln im Blog vorstellen. Dazu gehört die Wollüberhose V2 von Puppi.

Über den Hersteller

Werbung

Bei Puppi handelt es sich um einen polnischen Hersteller, der sowohl Windeln, als auch verschiedene Mama-Kind-Produkte in Polen herstellt. Der Hersteller schreibt, dass die Wollprodukte mulesingfrei und ohne Verwendung von zusätzlichen Chemikalien produziert werden. Mulesing bedeutet das Entfernen der Haut ohne Verwendung von Schmerzmitteln oder Narkosemitteln, wodurch die Tiere durch dieses Verfahren leiden müssen.

Beschreibung der Windel

Puppi Wollüberhose Newborn. Aufnahme der gesamten Windel, liegend auf einem weißen Untergrund. Puppi Wollüberhose Newborn. Aufnahme der Windel von innen.

Wie schon am Namen erkennbar ist, handelt es sich hierbei um eine Wollüberhose. Dabei kann zwischen einem Verschluss aus Klett oder mit Snaps gewählt werden. Ich hatte die Variante mit Klett. Dabei ist innen ein "Gegenklett" vorhanden, sodass die Windel selbst und auch die andere Wäsche beim Waschen nicht beschädigt werden.

Die Überhose dient lediglich dem Nässeschutzt und benötigt eine saugende Einlage. Die Puppi Wollüberhose ist in drei verschiedenen Größen erhältlich: Newborn (2,5 - 7kg), One-Size (4 - 14kg) und One-Size + (9 - 17kg). Die Kiloangaben habe ich vom Hersteller übernommen.

Puppi Wollüberhose Newborn. Detailaufnahme eines Beinbündchens. Puppi Wollüberhose Newborn. Detailaufnahme des Rückenbündchens.

An den Beinen und am Rücken hat die Wollüberhose einfache Bündchen, die für eine bessere Passform sorgen und das Auslaufen verhindern sollen. Die Windel wirkt sehr schmal und klein. Dadurch kann die Überhose nicht gut als Nässeschutz für Höschenwindeln (HöWi's) verwendet werden. Verschiedene kleinere Prefolds oder Einlagen eigenen sich hingegen sehr gut als saugende Schicht. Die Leibhöhe kann durch Druckknöpfe noch einmal verkleinert werden.

Werbung

Erhältlich ist die Puppi Wollüberhose bspw. bei Allerlei Windeln und kostet dort im Shop je nach Modell zwischen 19,55€ und 26,90€. Damit gehört sie zu den eher günstigen Wollklett- bzw. Wollsnapüberhosen.

Materialien

Die Materialien der Überhose sind schnell beschrieben, denn sie besteht zu 100% aus Merinowolle. Dies bedeutet, dass sie vor der Nutzung und nach jedem Waschen gefettet werden muss, damit sie sich als Nässeschutz eignet.

Im Test

Puppi Wollüberhose Newborn. Meine Tochter trägt die Wollüberhose.

Die Windel ist relativ schmal geschnitten und kann zusätzlich verkleinert werden, sodass sie auch bei kleinen Neugeborenen schon gut passen sollte. Bei meiner Tochter habe ich die Verkleinerung in der Leibhöhe nicht benötigt. Sie hatte dabei zunächst eine gute Passform und hinterließ kaum Abdrücke. Den Verschluss mit Klett empfand ich in unserem Fall als sehr praktisch, weil sich dieser noch etwas schneller öffnen lässt, was für das Abhalten von Vorteil war.

Da meine Tochter etwas speckig ist, wurde die Windel allerdings relativ schnell zu knapp an den Beinen. Von der Leibhöhe und allem anderen passte die Windel noch sehr gut, ich konnte sie aber nicht mehr gut schließen, ohne dass es für sie unbequem wurde. Wir konnten sie in etwa bis zu einem Gewicht von 5kg gut nutzen. Bei schmaleren Babys passt sie noch deutlich länger.

Waschen und Trocknen

Werbung

Das Waschen und Trocknen der Windel ist unkompliziert. Sie trocknet nach dem Fetten verhältnismäßig schnell, wodurch entsprechend weniger solcher Überhosen benötigt werden.

Fazit

Die Wollüberhose V2 von Puppi in Newborn-Größe ist besonders für schmale und leichte Babys sehr gut geeignet. Hier hat sie eine gute Passform und kann lange genutzt werden. Bei kräftigeren Babys würde ich andere Überhosen bevorzugen, die etwas breiter geschnitten sind.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.