Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Stoffwindelüberhose Smart Bottoms

erschienen letzte Änderung

Informationen/ Beschreibung

Eine Fotostrecke mit vier Bildern zur Too Smart Überhose von Smart Bottoms. Es sind Nahaufnahmen von den Gummizügen an den Beinbündchen und vom Design vorhanden.

Bei der getesteten Windel von Smart Bottoms handelt es sich um eine Überhose, d.h. es ist lediglich die nässeschützende Außenschicht und benötigt eine Saugeinlage in Form einer Mullwindel, Prefold oder Ähnlichem.

Einige Informationen für meinen Testbericht habe ich von Smart Bottoms Website, weshalb ich diese hier verlinke.

Die Überhose ist mitwachsend (One-Size) und kann daher in der Leibhöhe mithilfe von Druckknöpfen an die Größe des Babys oder Kleinkindes angepasst werden. Die Bauchbreite wird bei dieser Überhose ebenfalls mit Snaps verändert. An den Beinen hat sie doppelte Beinbündchen, was ein Herauslaufen von Flüssigkeit verhindern soll. Ein weiterer Gummizug befindet sich am Rücken, welcher ebenfalls als Auslaufschutz aber auch der besseren Passform dient.

Werbung

Laut Herstellerangaben soll die Überhose von 5 bis 16 kg passend sein. Preislich liegt die Stoffwindelüberhose von Smart Bottoms bei ca. 22€. Damit ist sie ein wenig teurer als einige andere Überhosen. Grundsätzlich werden aber nicht viele Überhosen benötigt, da diese mehrfach benutzt werden können.

Material

Zum Material gibt es bei Überhosen meist nicht viel zu schreiben, da es dabei lediglich um die nässeschützende Außenschicht handelt.

Eine Fotostrecke mit drei Bildern zur Too Smart Überhose von Smart Bottoms. Die Überhose ist von vorne, hinten und von innen mit Einlage zu sehen.

Diese besteht bei der Überhose von Smart Bottoms aus Polyurethanlaminat (PUL). Innen ist dies am Bauch und am Rücken doppelt vernäht, sodass die Saugeinlage hineingesteckt werden kann. Dadurch soll die Einlage nicht oder weniger verrutschen. Bei den Druckknöpfen ist ebenfalls eine zweite Schicht vernäht, welche als Verstärkung dient, sodass die Snaps nicht ausreißen.

Im Test

Ich habe die Überhose mehrfach getestet. Ich habe dabei verschiedene Saugeinlagen verwendet. Zunächst zog ich meinem Sohn, der etwa 12 kg wiegt, eine Höschenwindel unter die Überhose. Hier verwendete ich die Bamboozle von TotsBots in Gr. M. Nach der Nacht hatte mein Sohn deutliche Druckstellen.

Werbung

Da ich die Höschenwindel ebenfalls im Anschluss mehrfach getestet habe und dort keine Druckstellen auftaten, muss es die Kombination gewesen sein. Folglich würde ich persönlich nicht mehr diese Beiden zusammen benutzen. Danach testete ich die Überhose mit Prefolds in Gr. 3 von Avo&Cado. Da ich ebenfalls nachts so gewickelt hatte, kann ich die Ergebnisse direkt vergleichen. Hier waren so gut wie keine Druckstellen erkennbar. Auch hatte die Kleidung keine Nässe gezogen, die Überhose war dicht geblieben, auch wenn die Saugeinlage gut gesättigt war. Diese Kombination hat mir sehr gut gefallen.

Waschen/ Trocknen

Beim Waschen der Stoffwindel konnte ich keinerlei Probleme feststellen. Das Trocknen war ebenfalls unkompliziert, da es sich einen wasserabweisenden Stoff handelt. Sie war demnach nach sehr kurzer Zeit wieder vollständig trocken.

Fazit

Die Passform der Überhose Too Smart von Smart Bottoms war in unserem Fall abhängig von der Saugeinlage. Mit Höschenwindeln hat sie mich persönlich nicht überzeugt, da es zu deutlichen Druckstellen kam. In Kombination mit Prefolds fand ich sie hingegen sehr gut. Sie ist bei uns nicht ausgelaufen, was ebenfalls für eine gute Passform spricht. Das Design ist ansprechend und es gibt einige verschiedene Modelle. Preislich finde ich sie in Ordnung. Insgesamt eine Überhose mit ein paar Nachteilen, aber besonders bei Prefold-Nutzern einfach top!

Bei der getesteten Windel handelt es sich um eine mittlerweile veraltete Version. Die neue Smart Bottoms Überhose hat sich vom Schnitt leicht verändert.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.