Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Tragehilfe LueMai

erschienen letzte Änderung

Die Tragehilfe LueMai vom schweizer Hersteller Tragebaby besitze ich nun schon über ein Jahr. Ich möchte euch hier von meinen Erfahrungen damit berichten.

Informationen zur Tragehilfe und erster Eindruck

Ein LueMai in Komplettansicht.

Bei der Tragehilfe handelt es sich um ein Modell, welches über die gesamte Tragezeit genutzt werden kann. Der Hersteller schreibt, dass der LueMai von Gr. 50 bis ca. Gr. 104 nutzbar ist. Nach meiner Erfahrung hat die Tragehilfe auch bei Neugeborenen mit Gr. 50/56 bereits gut gepasst, sodass sie eine ergonomische Haltung und ausreichend Stützung ermöglicht hat. Mein Sohn hat mittlerweile Gr. 92/98 und der LueMai passt immer noch sehr gut, sowohl in der Stegbreite als auch der Länge des Rückenteils. Die Tragehilfe ist in der Stegbreite mittels Klett verstellbar.

Werbung

Weiter kann sie auch in der Länge des Rückenteils verändert werden. Hierzu gibt es einen zweiten Tunnel, in den der Bauchgurt bei größeren Kindern eingesetzt wird. Der LueMai von Tragebaby gehört zu den klassischen Mei Tai’s. Das heißt, dass sowohl der Bauchgurt, als auch die Träger zum Binden und Knoten sind. Die Träger sind mithilfe von Ringen am Rückenteil der Trage befestigt, sodass sich die Träger immer optimal an die Schulterbreite des Tragenden anpassen. Der Bauchgurt und die Träger sind weich gepolstert und relativ breit. Sie sind aus Cordstoff genäht. Es gibt hier die Möglichkeit beim Hersteller einen Schnallenbauchgurt zusätzlich zu kaufen, sodass dieser mit dem gebunden Bauchgurt getauscht werden kann. Der LueMai hat zwei Kopfstützen in unterschiedlicher Größe, welche durch Schlaufen an den Trägern befestigt werden können.

Nahaufnahme der Kopfstütze des LueMais. Nahaufnahme des Einzelstück-Emblems.

Es handelt sich bei den Tragehilfen von Tragebaby um Einzelstücke, was bedeutet, dass kein Modell zweimal erhältlich ist. Außerdem werden sie in Handarbeit hergestellt. Der Neupreis der Tragehilfe ist u.a. auf Grund der oben genannten Punkte deutlich höher als bei vielen anderen Tragehilfen und beläuft sich inkl. 19% Mehrwertsteuer, welche hier in Deutschland noch gezahlt werden muss, auf ca. 360€ aufwärts.

Beim Tragen

Nahaufnahme des Bauchgurts des LueMai. Nahaufnahme des Tragebaby Logos.

Mein Mann und ich haben die Tragehilfe nun sehr viel getestet. Außerdem habe ich die Tragehilfe auch immer wieder in meinen Trageberatungen dabei, sodass ich auch die Passform bei kleinen Babys und auch anderen Proportionen der Tragenden beurteilen kann. Die Träger passen sich auf Grund des Ringsystem sehr gut an die Schulterbreite an, weshalb ich trotz verhältnismäßig schmaler Schultern und breiter Träger keine Probleme damit hatte. Sehr angenehm empfand ich den Cordstoff auf den Schultern. Mittlerweile wiegt mein Sohn knapp 12kg und ich finde die Tragehilfe immer noch sehr bequem, sowohl vorne als auch hinten, wobei ich wegen seiner Größe lieber hinten trage. Schade finde ich, dass der Brustgurt nicht standardmäßig dabei ist, weil ich damit das Tragen auf dem Rücken bequemer finde. Er kann jedoch zusätzlich über den Hersteller bestellt werden.

Werbung

Mein Mann, zunächst etwas „geschockt“ wegen der hohen Kosten, wurde schnell der größte Fan dieser Tragehilfe. Er nutzt kaum noch andere Tragehilfen, obwohl wir nun wirklich genug Auswahl zu Hause hätten.

Bei meinen Beratungseltern hat die Tragehilfe in allen Fällen sehr gut gepasst. Die Träger lagen eng an, sodass die Sicht der Babys nicht eingeschränkt war. Abschreckend waren in einigen Fällen die zunächst hohen Anschaffungskosten.

Waschen

Der Hersteller schreibt, dass ein LueMai aus Baumwolle oder Leinen bei 40° Grad in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Zwar besteht meine Tragehilfe nur aus Baumwolle, ich habe sie aber dennoch nur mit Hand gewaschen. Dabei hatte ich keinerlei Probleme. Die Trockenzeit war in Ordnung. Zur Maschinenwäsche kann ich dementsprechend aber nichts sagen.

Fazit

Werbung

Ich würde das Geld für den LueMai immer wieder ausgeben! Ich finde, dass sich diese Investition allemal lohnt, da diese Tragehilfe sich optimal an Baby und Tragenden anpasst. Zu bedenken ist hier auch, dass es sich um einmalige Kosten handelt, da sie von Anfang bis Ende der Tragezeit nutzbar ist. Qualitativ ist die Tragehilfe sehr hochwertig und ich konnte keine Fehler oder Mängel entdecken. Sie wird sichtbar mit viel Liebe zu Detail hergestellt.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.