Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Tragetuch Kaami Slings »Dancing like a feather Charlotte« Gr.7

erschienen

Den deutschen Hersteller Kaami Slings gibt es noch gar nicht lange und ich durfte für euch ein Tragetuch in Gr.7 testen, nämlich das Dancing like a feather Charlotte.

Informationen zum Tuch und erster Eindruck

Eine Fotokolage mit Fotos zum Gewebe des Tragetuchs von Kaami Slings.

Das Tragetuch wirkt zunächst etwas steif auf mich, was aber sehr wahrscheinlich daran liegt, dass es sich um ein neues Tragetuch handelt, welches noch nicht benutzt wurde. Tragetücher werden mit jedem Tragen nämlich etwas weicher, manche brauchen dafür länger, bei anderen geht es sehr schnell. Außerdem habe ich den Eindruck, dass es verhältnismäßig dick ist, was auch das Flächengewicht von 260g/m² bestätigt. Es besteht zu 100% aus Baumwolle. Die Webung des Tragetuchs nennt sich Triweave.

Dieses Tragetuch von Kaami Slings hat eine cremefarbene bis weiße Kette und Schussfäden in rosa und creme bzw. weiß. Dadurch wirkt das Tuch sehr sanft und stimmig. Das Federmuster kommt gut zur Geltung, wirkt aber nicht aufdringlich.

Preislich werden alle veröffentlichten Tücher von Kaami Slings zu den mittel- bzw. hochpreisigen Kategorien zählen. Ring-Slings werden beispielsweise ab 130€ erhältlich sein. Kaami Slings lässt ausschließlich in Deutschland weben und die Produkte verarbeiten, sodass der Preis unter anderem auch durch faire Arbeitslöhne entsteht. Die Tragetücher werden über die Fanpage als Facebook-Draw oder als Etsy-Release erhältlich sein.

Krystyna Cordes, die Inhaberin, von Kaami Slings schreibt zum Namen:

Der Name Kaami war einfach perfekt für uns, denn, auf afrikanisch Glück und estnisch Spule bedeutend vereint Kaami was uns wichtig ist. Unser größtes Glück in hochwertig hergestellten Tüchern zu tragen, die aus biologischen Garnen nach höchsten Standarts gewebt wurden.

Beim Tragen

Eine Fotokolage mit Fotos zum Binden des Tragetuchs von Kaami Slings.

Ich habe das Tuch mit verschiedensten Bindeweisen gemeinsam mit meinem Sohn ausprobiert. Auch habe ich mit den Neugeborenenpuppen aus meinen Trageberatungen getestet, wie in diesem Fall das Binden funktioniert. Insgesamt habe ich festgestellt, dass das Tuch zunächst recht steif war, wodurch das Straffen nicht ganz einfach fiel. Die Webung und das Material bieten jedoch genügend Gripp, sodass das Tuch nicht aus den Fingern rutscht. Ich hatte durch die Dicke zeitweise Schwierigkeiten, das gesamte Tragetuch zu halten. Mit jedem Binden wurde das Tuch weicher und das Binden wurde deutlich angenehmer. Ich empfand das Tragetuch als sehr angenehm auf den Schultern. Es bot genügend Halt bei mehr als 11kg Beutelinhalt, sodass auch einlagige Bindeweisen, wie der Einfache Rucksack oder die Wickelkreuztrage über einen längeren Zeitraum bequem waren. Im Test mit der Neugeborenenpuppe konnte ich feststellen, dass mir das Tuch selbst nach mehrmaligem Binden noch zu fest dafür war. Das Straffen ging nach häufigem Binden zwar auch hier besser, da das Tragetuch dann bereits weicher geworden war. Aber durch die hohe Masse war verhältnismäßig viel Stoff in den Kniekehlen, was mich störte. Hier würde ich eher auf dünnere Tragetücher zurückgreifen. Vielleicht würde sich dieser Eindruck jedoch verändern, wenn das Tragetuch bereits häufiger genutzt worden wäre.

Waschen

Der Hersteller schreibt, dass das Tragetuch bei 60° in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Da es sich hier jedoch lediglich um ein Testtuch handelte, habe ich es nicht gewaschen und kann diese Kategorie nicht weiter beurteilen.

Fazit

Ich, eine weiße Frau, trage meinen Sohn mit dem Tragetuch von Kaami Slings im Museumsdorf Cloppenburg.

Ich kann das Tragetuch ohne Weiteres für größere Babys weiterempfehlen. Ich persönlich würde bei einem Neugeborenen ein dünneres Tragetuch bevorzugen. Die Farbe gehört nicht zu meinen Lieblingsfarben, ich kann mir aber vorstellen, dass einigen Mamas gerade diese dezente Farbkombination gut gefällt. Hier gibt es vom Hersteller aber bereits mehrere Farbvarianten und Materialien, sodass für jeden etwas dabei ist. Für mich war das Tragetuch etwas zu lang, doch auch hier gilt, dass jeder für sich die perfekte Länge erhalten kann. Ich konnte bei dem Tragetuch keinerlei Webfehler erkennen, was für die hohe Qualität von Kaami Slings spricht und den eher hohen Preis rechtfertigt. Toll finde ich außerdem, dass das Tragetuch aus einer deutschen Produktion stammt, bei der faire Arbeitsbedingungen herschen.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.