Beratungen jetzt online möglich!

Familienbegleitung
Natalie Clauss

Meditationen für Mamas [Buchrezension]

erschienen am 

Meditation? Für Mamas? Dauern Meditationen nicht immer mindestens eine halbe Stunde ich völliger Ruhe und Regungslosigkeit? Wie soll das im Mama-Alltag möglich sein?

Katrin Michel beschreibt solche Meditationen für Mamas in ihrem gleichnamigen Buch. Ich beschreibe dir, worum es genau geht, was mir daran gut gefallen hat und für wen das Buch geeignet ist.

Inhaltsangabe

Allgemeine Informationen zum Buch Meditationen für Mamas

Das Buch Meditationen für Mamas trägt den Untertitel Wie Entspannung im Alltag gelingt - auch ohne Zeit und Ruhe. Außerdem steht auf dem Cover direkt, dass 3 Gratis-Dowloads mit enthalten sind. Die Autorin heißt Katrin Michel, die ich dir weiter unten noch etwas näher vorstelle.

Das Buch liegt geschlossen auf einem Holzfußboden, das Cover ist erkennbar.

Meditationen für Mamas erschien im Juni 2020 in der Erstauflage im Kösel-Verlag. Die broschierte Version des Buch kostet 16,00€, die Kindle-Variante liegt bei 12,99€.

Das Cover ist schlicht in dunkelblau gehalten mit teilweise rosafarbener Schrift. Neben dem Titel sind dort, ebenfalls in rosa, die Umrisse eines Mandalas abgebildet. Außerdem ist dort eine kleine Skizze einer wahrscheinlich meditierenden Frau.

Die Überschrift des Klappentextes lautet Ruheinseln im Alltag finden. Das klingt nach einem guten Versprechen. Weiter kann ich im Klappentext lesen, dass ich im Buch verschiedene Meditationen und Achtsamkeitsübungen finden werde, welche sich in den Mama-Alltag integrieren lassen ganz unabhängig davon wie alt die Kinder sind und ob bereits Vorerfahrung mit dem Meditieren vorhanden ist.

Die Autorin Katrin Michel

Katrin Michel ist nicht nur Autorin, eigentlich ist sie gelernte Biologin. Auf ihrer Website www.kamija.de kann ich lesen, dass ihr Weg mit ihrer Schwangerschaft begann.

Sie hat sich in verschiedenen Bereichen rund um Entspannung, Meditation und Achtsamkeit weitergebildet und so entstand ihr Label kamija, mit dem sie sich 2018 selbstständig machte. Katrin Michel bietet HypnoBirthing, verschiedene Angebote zur Geburtsvorbereitung, sowie Coachings an. In ihrem Onlineshop finde ich neben ihren beiden Büchern Meditationen für Mamas und Mama werden, Mama sein noch CDs und eine Mama-Herz-Kollektion mit verschiedenen T-Shirts.

2019 hat Katrin Michel gemeinsam mit Inken Arntzen die Gebärmutter in Hamburg gegründet. Das ist ein Netzwerk rund um Schwangerschaft, Geburt, Familie und Frausein. Mittlerweile haben die beiden auch ein gemeinsames Studio mit regelmäßigen Kursen, sowie Räumlichkeiten für Coachings und Einzelsitzungen. Mehr über das Netzwerk erfährst du auf der Website gebaermuetter.de.

Der Inhalt des Buchs Meditationen für Mamas

Das Buch Meditationen für Mamas ist ganz grob in zwei Abschnitte gegliedert. Zuerst gibt es einen theoretischen Teil, auf den der praktische Teil folgt.

Im theoretischen Abschnitt erfahre ich, welche Haltung beim Meditieren geeignet ist, was ich zum Meditieren benötige, was ich beim Raum beachten kann und wie lange eine Meditation dauern sollte. Weiter schreibt Katrin Michel über den Inhalt der Meditation, also das Meditationsobjekt, Gründe, die für das Meditieren sprechen, welche Hindernisse auftreten können und wie ich ein Tagebuch über meine Meditationspraxis führen kann, um einen Überblick zu bekommen.

Buchseite zu dem Abschitt der geeigneten Meditationshaltung aus dem Theorieteil

Im gesamten ersten Teil macht die Autorin deutlich, dass es nicht um Dogmatismus geht. Sie beschreibt Meditation als ein individuelles Erlebnis, welches jede Mama so gestalten kann, wie es in ihren Alltag und zu ihren aktuellen Themen passt. Dafür muss eine Meditation beispielsweise nicht jeden Morgen um 6 Uhr eine halbe Stunde dauern.

Der zweite Teil wird nun ganz praktisch. Ich finde dort verschiedene Meditationen als Anregung beispielsweise zur Atmung, zu Dankbarkeit oder zur Körperwahrnehmung. Auch finde ich dort jeweils eine Meditation zum Durchführen mit Kindern und mit dem Partner.

Bei jeder Meditation finde ich zuerst eine kurze Beschreibung, warum gerade dieses Thema Bedeutung hat im Mama-Alltag, anschließend folgt ein Text mit einer langen Meditation zu diesem Thema. Wenn ich nicht genügend Zeit habe, um die lange Variante zu machen im Alltag, finde ich im Anschluss noch die Kurzvariante.

Einleitung zu einer MeditationAufnahme einer Minimeditation in a box, welche nur 5 Minuten dauert

Danach beschreibt Katrin Michel noch eine Übung aus dem Yoga oder der Aromatherapie, welche genau zu dieser Meditation passend ist und welche ich daher zur Unterstützung nutzen kann. Zum Schluss eines jeden Abschnitts finde ich jeweils noch Anregungen für Gedanken oder Notizen, wenn ich mich noch näher damit auseinander setzen möchte.

Aufnahme einer Seite mit Anregungen für Gedanken und Notizen zu dem Meditationsthema

Im forderen Klappentext finde ich nochmals eine kurze Zusammenfassung mit Gründen für das Meditieren. Im hinteren Klappentext finde ich Mama-Sätze für zwischendurch, also stärkende Sätze bzw. Affirmationionen, die mich im Alltag begleiten können und mich zu einem positiveren Mindset führen können.

Innenseite des Buchs mit Gründen für das MeditatierenInnenseite des Buchs mit verschiedenen stärkenden Mama-Sätzen für zwischendurch

Neben dem Buch an sich, bekomme ich zusätzlich drei Meditationen zum Download. Diese Meditationen werden von Katrin Michel selbst vorgelesen.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch lässt sich sehr gut lesen, Katrin Michel hat einen angenehmen Schreibstil. Es ist logisch gegliedert und der Theorieteil ist nicht langatmig, wie es in manch anderen Büchern der Fall ist. Auch die Audiodateien mit den gesprochenen Meditationen sind angenehm anzuhören in einer entspannenden Sprechgeschwindigkeit.

Es ist wirklich toll, dass die Autorin die Meditation so undogmatisch und individuell beschreibt. Es ist im Mama-Alltag schlicht oft sehr unrealistisch lange zu meditieren ganz abgeschieden von allem anderen.

Die Meditationen, welche Katrin Michel vorstellt, empfand ich als sehr hilfreich. Einige Meditationen habe ich noch nicht genutzt, weil es nicht zu meiner aktuellen Situation passte. Einige Meditationen haben mir bereits nach wenigen Durchführungen sehr geholfen. Oft habe ich tatsächliche die kurze Variante genutzt, weil ich das in meinen Alltag besser integrieren konnte.

Für alle, die bisher noch nicht meditiert haben oder gerade etwas mehr Anleitung benötigen, weil die Gedanken im Kopf so laut sind, sind die angeleiteten Meditationen als Audio eine gute Möglichkeit für den Einstieg oder die aktuelle Situation.

Insgesamt finde ich das Buch sehr empfehlenswert und werde einige Inhalte daraus für meinen Alltag mitnehmen, denn drei Minuten bekomme ich fürs Zähneputzen untergebracht, das schaffe ich auch für das Meditieren!

Teile mir deine Meinung zu dem Thema mit

Hast du Erfahrung mit Meditation? Wenn ja, wie erging es dir dabei? Hast du alleine meditiert oder gemeinsam mit anderen beispielsweise in einem Kurs? Hattest du einen Anleitung oder hast du dir selbst etwas überlegt? Ich freue mich davon zu erfahren!

Kennst du vielleicht schon das Buch Meditationen für Mamas? Wenn ja, welche Meditation hat dir am besten gefallen? Womit konntest du nichts anfangen? Auch davon würde ich gerne erfahren, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.