Familienbegleitung
Natalie Clauss

Erziehung prägt Gesinnung [Buchrezension]

erschienen am 

Ich kenne schon mehrere Bücher von Herbert Renz-Polster. Doch dieses Buch, sein neuestes Buch zum jetzigen Zeitpunkt, geht in eine etwas andere Richtung, nämlich in Richtung Politik in Kombination der Kindererziehung. Politik ist eigentlich nicht mein Lieblingsthema und so musste ich mich beim Lesen etwas überwinden. Worum es genau geht und wie mir das Buch Erziehung prägt Gesinnung letztendlich gefallen hat, kannst du in dieser Buchrezension nachlesen.

Inhaltsangabe

Allgemeine Informationen zum Buch Erziehung prägt Gesinnung

Werbung

Das Buch Erziehung prägt Gesinnung trägt den Untertitel Wie der weltweite Rechtsruck entstehen konnte - und wie wir ihn aufhalten können und wurde, wie bereits genannt, von Dr. Herbert Renz-Polster geschrieben.

Es erschien am 25. März 2019 im Kösel-Verlag. Das Buch kostet in der gebundenen Fassung 20,00€, die Kindle-Variante liegt bei 16,99€. Du kannst es auf Amazon bestellen oder aber in deiner Lieblingsbuchhandlung kaufen.

Das Buchcover enthält nur den Titel und Untertitel des Buchs. Es ist farblich dabei in schwarz, weiß und rot gehalten.

Im Klappentext kann ich lesen, dass Herbert Renz-Polster in diesem Buch beschreibt, woher der moderne Rechtspopulismus kommt, wie dieser entstehen konnte und wirft dabei einen Blick auf die Erziehung in verschiedenen Kulturen. Schon hier wird deutlich, dass der Blick auf eine unglückliche Kindheit bedeutsam ist und auch wo unsere gemeinsame Verantwortung liegt.

Der Autor

Der Autor Herbert Renz-Polster ist ursprünglich Kinderarzt, beschäftigt sich jedoch schon lange nicht "nur" mit dem Thema Kindergesundheit, sondern vielmehr mit allen Themen, die hiermit in Zusammenhang stehen. Auf seiner Website www.kinder-verstehen.de nennt er hier die kindliche Entwicklung mit allen Bereichen. Dabei geht es um die Babyzeit bis hin zur Pubertät.

Auf seiner Website sind zudem auch Informationen zu seiner wissenschaftlichen Arbeit zu finden, ebenso wie ein kleiner Blog, der sich thematisch auch um die kindliche Entwicklung dreht.

Außerdem hat er verschiedene Bücher geschrieben, die seine Gedanken und seine Arbeit widerspiegeln. Zu seinen bekanntesten Büchern zählt wohl Kinder verstehen, welches einen Blick auf die Prägung der Evolution in Bezug auf unsere Kinder wirft. Weitere Bücher von ihm sind u.a. Menschenkinder, welches ich in einem zukünftigen Artikel vorstellen werde, und Die Kindheit ist unantastbar. Zudem hat er mit Nora Imlau das Buch Schlaf gut, Baby! und mit Gerald Hüther das Buch Wie Kinder heute wachsen geschrieben.

Einen Eindruck von Herbert Renz-Polster als Person und seinen Gedanken zum Thema Was brauchen Kinder? kannst du im Folgenden Video eines Vortrags von ihm sehen:

Werbung

Ich selbst hatte Gelegenheit Herbert Renz-Polster im Rahmen des 5. Bremer Fachtages zur Förderung des Stillens kennenzulernen und durfte mir zwei Vorträge von ihm anhören, welche mir sehr gut gefallen haben. Wenn dich also auch Themen rund um die kindliche Entwicklung interessieren, kann ich dir nur empfehlen, dir nach Möglichkeit mal einen Vortrag von ihm anzuhören.

Inspiriert von einem der beiden Vorträge schrieb ich übrigens meinen Artikel Der plattgelegene Hinterkopf: Vorbeugung, Ursachen und Behandlung.

Der Inhalt des Buchs Erziehung prägt Gesinnung

Eine Hörprobe zum Buch Erziehung prägt Gesinnung kannst du dir hier anhören:

Das Buch Erziehung prägt Gesinnung von Dr. Herbert Renz-Polster ist gegliedert in fünfzehn Kapitel.

Zunächst geht es darum, wen Populisten wirklich ansprechen. Der Autor zeigt dann weiter, dass die Politik umso härter ist, je härter auch die Kindheit verläuft. Dies macht er anhand von Landkarten der kindlichen Not deutlich, auf die er auch im weiteren Verlauf immer wieder eingehen wird.

Danach wird beschrieben, woher die Angst vor dem Außen kommt und was dabei im Innen passiert. Die inneren Emotionen betrachtet der Autor im Folgenden noch genauer.

Weiter erläutert Herbert Renz-Polster den Zusammenhang zwischen dem Blick auf die Welt und dem auf die Kinder, also wie Weltbilder unsere Kinderbilder prägen. Außerdem macht er deutlich, wie dadurch die Angst vor der Freiheit und dem Unbekannten entstehen kann.

Die nächsten Kapitel drehen sich um die Beziehung und die Bindung zwischen Eltern und ihren Kindern. Dabei erfahre ich, wie fehlende Bindung sich auf die spätere politische Gesinnung auswirken kann.

Im Anschluss kann ich lesen, wie sich die autoritäre Haltung von der Nazidiktatur bis hin zur Globalisierung gewandelt hat. Ich kann lesen, was sich verändert hat, aber auch was gleich blieb.

Dann betrachtet der Autor noch einmal anhand von Statistiken seine Theorie, dass sich Kindheitsmuster auf die politische Wahl später auswirken. Außerdem schaut er sich an, wo die Unterschiede zwischen den alten und den neuen Bundesländern liegen in Bezug auf Wahlergebnisse, aber auch Unterschiede in der Kindererziehung.

Später geht es noch darum, wie dies international aussieht und der Autor betrachtet dabei Frankreich, die USA, China, Nahost und Afrika.

In den letzten Kapiteln dreht sich schließlich alles darum, wie die Zukunft aussehen könnte. Der Autor zeigt dabei einen optimistischen Blick auf, beschreibt aber auch Schwierigkeiten und Probleme. Er geht auch auf das Thema des Bildungsversprechens ein und zeigt hierbei, dass sich etwas verändern muss. Zum Schluss erklärt Herbert Renz-Polster, wie wir die Herausforderungen unserer Zeit lösen könnten.

Meine Meinung

Werbung

Ich bin mir immer noch nicht ganz schlüssig, wie mir das Buch insgesamt gefallen hat, also möchte ich hier verschiedene Aspekte davon beschreiben.

Direkt am Anfang schrieb ich schon, dass ich mich sonst nicht in dieser Ausführlichkeit mit politischen Themen auseinandersetze. Deshalb brauchte ich auch verhältnismäßig lange um das Buch zu lesen. Dennoch interessierte mich, inwiefern Kindererziehung und politische Gesinnung in Zusammenhang stehen.

Den Schreibstil des Autors empfand ich besonders zu Beginn des Buches sehr emotional und teilweise unangemessen. Ich konnte seine Wut in Bezug auf dieses Thema förmlich spüren. Dies ist mir bei anderen Büchern von ihm nie in diesem Maße aufgefallen.

Ich persönlich hätte mir eine neutralere Schreibweise gewünscht, auch wenn ich die Gefühle, die dahinterstehen durchaus nachvollziehen kann. Für ein aufklärendes Buch wäre mir mehr Neutralität wichtig gewesen.

Im weiteren Verlauf hatte ich das Gefühl, dass dies weniger wurde und es war für mich auch angenehmer zu lesen. Vielleicht musste ich mich aber auch erst auf das Thema einlassen. Dadurch fällt mir eine Beurteilung hier schwer.

Das Buch Erziehung prägt Gesinnung hat mir viele neue Aspekte aufgezeigt, von denen ich bisher nicht wusste. Zusammenhänge wurden mir deutlich, Unterschiede in verschiedenen Ländern konnte ich besser verstehen. Überall stützt der Autor seine Aussagen auf Studienergebnisse, die er dahingehend beschreibt.

Einige Aspekte waren für mich schon vorher sehr logisch gewesen, es war jedoch gut, sie auch in diesem Zusammenhang noch einmal zu lesen. Beispielhaft möchte ich hier nennen, wie sich eine fehlende Bindung auf die spätere politische Gesinnung auswirken kann.

Insgesamt hat das Buch mir einige neue Erkenntnisse bereitet und mich vor allem zum Nachdenken angeregt. Dabei habe ich festgestellt, dass mir die Ursache für den modernen Rechtspopulismus jedoch zu vereinfacht dargestellt wird. Ja, Herbert Renz-Polster macht immer wieder deutlich, dass es verschiedene Ursachen (im Innen und im Außen) gibt, die Hauptursache liegt seiner Meinung nach allerdings darin, wie die Erziehung verlaufen ist.

Ich glaube, dass dies schwierig ist. Menschen sind so individuell, wie es dann letztendlich auch die Ursachen für die eine oder die andere politische Richtung sind und ich denke, dass hier immer vielfältige Faktoren zusammenkommen.

Zum Weiterlesen

Dich hat das Thema neugierig gemacht und du möchtest mehr von Herbert Renz-Polster zu dem Thema lesen? Dann habe ich ein Interview mit ihm für dich welches in Zusammenhang mit dem Buch geführt wurde.

Deine Meinung

Kennst du das Buch bereits? Erinnert dich das Buch an ein ähnliches Buch? Oder fällt dir f#ällt sonst etwas zu dem Thema des Buches ein? Welches Buch kannst du mir noch in Zusammenhang von Politik und Kindererziehung empfehlen? Welche Bücher des Autors kennst du außer dem vorgestellten, wie haben diese dir gefallen?

Schreib es mir gerne in einem Kommentar.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.