Beratungen jetzt online möglich!

Familienbegleitung
Natalie Clauss

The One von Isara [Testbericht & Gewinnspiel]

erschienen am 

Die Babytrage Isara The One wurde mir von vielen Trageberaterinnen empfohlen und ich wurde dadurch neugierig, weil ich diese bisher nicht so richtig im Visier hatte. Glücklicherweise hat die Inhaberin von Isara mir eine Testtrage zur Verfügung gestellt, die ich im Anschluss an meinen Test verlosen darf.

Detailaufnahme des aufgenähten Logos.Teilaufnahme der auf einem Tisch liegenden Tragehilfe.

In diesem Artikel erfährst du, warum ich das Tragen mit geraden Trägern vor dem Bauch total unbequem finde, was die Vielseitigkeit der Tragehilfe von Isara ausmacht und ob sie wirklich von Anfang bis Ende der Tragezeit genutzt werden kann.

Inhaltsangabe

Informationen über den Hersteller Isara

Werbung

Der Hersteller Isara kommt aus Rumänien. Auf der Website www.isara.ro kann ich lesen, dass es den Hersteller seit 2013 gibt. Zunächst gab es hier in erster Linie die hauseigene Babytragehilfe, welche mittlerweile immer wieder weiterentwickelt wurde und nun in der 3. Version, V3, erhältlich ist. In Isaras Online-Shop findest du diese Babytrage unter dem Namen The Trendsetter in zwei verschiedenen Größen.

Die Tragehilfe The One wurde schließlich 2018 vorgestellt. Zusätzlich gibt es noch die Trage Quick als Half-Buckle-Tragehilfe und Tragetücher, Ring-Slings, Puppentragehilfen, Tragecover und verschiedenes Zubehör.

Wenn du die Isara-Produkte gerne bei einer Trageberaterin testen möchtest oder dich fragst, wo du die Produkte kaufen kannst, findest du auf Isaras Website unter "Where you can find Isara" eine Karte davon.

Informationen zur Tragehilfe The One

Die Tragehilfe The One von Isara ist laut Hersteller von 6,6lbs bis 44lbs nutzbar, das entspricht in etwa 3kg bis 20kg. Somit sollte sie ab Geburt und in der Regel auch über die gesamte Tragezeit genutzt werden können.

Preislich liegt The One bei 179€ und liegt damit oberen mittleren Preisbereich für Tragehilfen.

Erhältlich ist sie beim Hersteller direkt im Online-Shop, wobei Versandkosten aus dem Ausland anfallen. Alternativ kannst du die Tragehilfe mit verschiedenen Motiven bei Amazon bestellen, sowie bei manchen (Trage-) Online-Shops wie www.zwerge.de.

Vorstellung der Tragehilfe in einem Video

Werbung

Wie die Trage ansonsten aufgebaut ist, was daran besonders ist und welche Einstellungsmöglichkeiten ich habe, siehst du in dem folgenden Video.

Weitere Eindrücke zur Babytrage The One

Weitere Eindrücke der Tragehilfe erhälst du in den folgenden Fotos, die einige Details hervorheben.

Detailaufnahme der Stegeinstellung.Detailaufnahme der Bauchgurtschnalle.Detailaufnahme des Bauchgurts.Detailaufnahme der Stegeinstellung von innen.Detailaufnahme der Befestigungsmöglichkeit für die Kopfstütze mithilfe der Druckknöpfe.Detailaufnahme der Einhängemöglichkeit für die Stegvergrößerung.Detailaufnahme der unterpolsterten Trägerfestigung am Rückenteil.Detailaufnahme der Verstellungmöglichkeit am RückenDetailaufnahme eines Trägers.Aufnahme der Zusätze für die Stegvergrößerung, sowie der Kopfstütze.

Meine Erfahrungen beim Tragen

Ich habe die Tragehilfe nun mit verschiedenen Demopuppen aus meinen Trageberatungen, sowie meiner 19 Monate alten Tochter getestet. Dabei habe ich verschiedenste Varianten ausprobiert: vor dem Bauch, auf der Hüfte, auf dem Rücken.

Von der Nutzbarkarkeit bei den Babys oder Kleinkindern machte ich die Erfahrung, dass es mit meiner kleinsten Demopuppe gerade so möglich war in der kleinsten Einstellung. Bei sehr zarten Babys könnte ich sie aber auch noch gezielt anpassen für die Übergangszeit. Bei den meisten Neugeborenen sollte die Trage bereits ab Geburt sehr gut passen.

Ich trage eine Neugeborenendemopuppe vor dem Bauch.Detailaufnahme, wie ich eine Neugeborenendemopuppe vor dem Bauch trage.Ich trage eine Demopuppe auf dem Rücken.

Bei meiner Tochter, die Größe 86/92 trägt, war noch viel Luft nach oben, sowohl was die Stegbreite als auch die Länge des Rückenteils angeht. Sie ist daher mindestens bis Größe 98 nutzbar, eher länger.

Etwa ab Größe 80 werden, je nach Proportionen des Babys auch schon etwas früher, die zusätzlichen Stegverbreiterer notwendig sein, die einfach eingesetzt werden können.

Werbung

Wenn ich das Rückenteil verkürzte, staute sich der Stoff bei dieser Tragehilfe kaum im mittleren Bereich, stützte immer noch sehr gut, was besonders für kleine Babys wichtig ist.

Durch die schräge und hohe Befestigung der Träger am Rückenteil entsteht, wenn überhaupt, nur ein minimaler Druck auf den Rücken. Die natürliche Rückenrundung wird ermöglicht.

Ich trage meine Tochter auf dem Rücken.

Beim Tragen vor dem Bauch probierte ich den geraden Trägerverlauf und die gekreuzten Träger aus. Wenn ich die Träger gerade mit der Verbindungsschnalle nutzte, lag der Träger nicht gleichmäßig auf meiner Schulter. Er stand außen etwas ab, obwohl die Länge der Verbindungsschnalle gut angepasst war. Dadurch hatte ich einen punktuellen Druck am inneren Bereich des Trägers, was ich auf Dauer als unangenehm empfand.

Detailaufnahme der geraden Trägers, der etwas absteht außen, während ich vor dem Bauch trage.

Wenn ich die Träger hingegen kreuzte, war das Tragen vor dem Bauch auch über einen langen Zeitraum sehr bequem. Hier lagen die Träger bei mir gleichmäßig auf und ich hatte somit eine deutlich bessere Gewichtsverteilung.

Ich trage meine Tochter vor dem Bauch.Ich trage meine Tochter vor dem Bauch, nähere Aufnahme.Detailaufnahme der Trägerbefestigung während ich meine Tochter vor dem Bauch trage.Detailaufnahme der Stegeinstellung während ich meine Tochter vor dem Bauch trage.Detailaufnahme der gekreuzten Träger während ich meine Tochter vor dem Bauch trage.Aufnahme von hinten während ich meine Tochter vor dem Bauch trage.

Wie die Träger bei dir liegen und was du bequem findest, ist sehr individuell und ich beschreibe hier lediglich meine persönlichen Erfahrungen, die nicht unbedingt auf dich übertragbar sind. Daher würde ich dir das Testen vor dem Kauf empfehlen.

Beim Tragen auf der Hüfte probierte ich verschiedene Möglichkeiten aus, um es für mich möglichst bequem und gleichzeitig gut stützend für das Baby zu machen. Das passt nicht immer optimal und ist auch nicht immer bequem über längere Zeit, da es sich um eine einseitige Belastung handelt. Ich persönlich trage daher lieber vor dem Bauch oder auf dem Rücken.

Auf dem Rücken ließ sich der Carrier in der engsten Einstellung für mich noch gut anpassen. Für noch kleinere oder zierlichere Personen könnte es hierbei dann schwierig werden. Ansonsten war das Rückentragen für mich sehr angenehm. Durch die Zugrichtungen der Gurtbänder, konnte ich alles auch im Nachhinein noch anpassen, wenn dies notwendig war.

Insgesamt hat die Tragehilfe viele Verstell- und Anpassungsmöglichkeiten, die man erst einmal verstehen muss. Sie ist aber so durchdacht, dass ich sie wirklich super anpassen kann, egal, welche Tragevariante ich nutzen möchte.

Die Kopfstütze empfand ich als angenehm von der Breite und ich finde es sehr praktisch, dass diese herausgenommen werden kann.

Waschen

Laut Hersteller ist die Tragehilfe bei 30 Grad waschbar. Ich würde empfehlen dafür ein Wäschenetz oder einen Kissenbezug zu nutzen und alle Schnallen zu schließen. So schonst du das Material der Trage beim Waschen.

Mein Fazit zu Isara The One

Isara The One ist eine unglaublich gut anpassbare und lange nutzbare Babytragehilfe mit vielen Möglichkeiten. Bei vielen Tragepaaren wird sie wohl über die gesamte Tragezeit passen. Durch die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten kann ich sie sehr individuell an mich als Tragende anpassen. Sie ist wirklich sehr durchdacht, was diese Einstellungen und beispielsweise die Zugrichtungen der Gurtbänder angeht.

Werbung

Die vielen Möglichkeiten verlangen jedoch am Anfang auch, dass sie erst einmal genau angeschaut, ausprobiert oder erklärt wird, um das System vollständig zu verstehen. Wenn einmal alles klar ist, wofür welche Funktion ist, kann sie wirklich flexibel sein und ist ein echter Geheimtipp auf dem Tragemarkt, wie ich finde.

Deine Meinung

Kennst du die Tragehilfe The One von Isara? Wenn ja, wie gefällt dir diese Trage? Oder kennst du ähnliche Tragehilfen? Gibt es etwas, das du noch darüber wissen möchtest, was ich hier vergessen habe?

Ich freue mich davon in einem Kommentar zu lesen.

Gewinnspiel

Du möchtest am Gewinnspiel für die Tragehilfe The One von Isara teilnehmen? Dann beantworte mir in einem Kommentar, warum du gerne gewinnen würdest.

Weitere Gewinnchancen erhältst du über die Teilnahme auf Facebook und Instagram.

Viel Glück!

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.