Beratungen jetzt online möglich!

Familienbegleitung
Natalie Clauss

Mondschön [Buchrezension]

erschienen am 

Schon länger beschäftige ich mich zunehmend mit verschiedenen Themen rund um die Weiblichkeit. Nachdem ich bei einer lieben Kollegin von dem Buch Mondschön gehört habe, freue ich mich es dir in dieser Rezension vorzustellen. Du wirst erfahren, worum es in dem Buch geht und warum Mondschön mir zu viel Ayurveda enthielt.

Inhaltsangabe

Allgemeine Informationen zu Mondschön

Werbung

Das Buch Mondschön trägt den Untertitel Ein Kurs in Weiblichkeit und die Autorin heißt Nives Gobo.

Aufnahme des Buchcovers.

Mondschön erschien am 25. Juni 2018 im Kösel-Verlag. Der Preis liegt für das broschierte Buch bei 20,00€, die Kindle-Version kostet 15,99€ über Amazon.

Das Buchcover ist insgesamt relativ lila gehalten. Neben dem Titel zeigt es eine Frau, die beide Hände auf der Herzgegend hält und in der Natur steht. Im Vordergrund sind violette Blumen erkennbar.

Der Klappentext verspricht mir im Inhalt Informationen darüber, wie ich im Rhythmus des Mondes meinen eigenen Lebenszyklus finden kann. Dabei soll es um Schönheit, Kraft und Einzigartigkeit gehen, die wir alle von Natur aus mitbringen. Außerdem soll ich lernen, welche Weisheit der Mond besitzt, wie ich meine Intuition spüren und mein Potenzial entfalten kann.

Die Autorin

Die Autorin Nives Gobo ist seit 2012 selbstständig tätig als Ayurveda-Beraterin und Yogalehrerin. Dabei hat sie sich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert und bieten hierbei Ausbildungen zum Yogalehrenden, verschiedene Seminare und Online-Kurse an, wie ich auf ihrer Autoren-Seite der Randomhouse-Verlagsgruppe nachlesen kann.

Auf der Website der Autorin, www.moonbeautyriutals.com kann ich noch mehr über sie und ihre Angebote erfahren. Dort finde ich auch eine Verlinkung zu Nives Podcast zum Thema Du und das Mondjahr 2020. Ich vermute, dass hier weitere Podcastfolgen geplant sind.

Werbung

Der Inhalt des Buchs Mondschön

Das Buch ist im Groben gegliedert in fünf Bereiche, die ich dir im Folgenden kurz vorstellen werde. Im gesamten Buch findest du viele Bilder, die den Inhalt auflockern sollen. Ebenso finde ich an vielen Stellen Rezepte, die jeweils thematisch passend sind.

Das erste Kapitel heißt Frauenwelten und Mondwelten. Hierbei geht es um die Zyklen des Mondes, aber auch den ganz natürlichen Zyklus der Frau und wie diese beide Zyklen zusammenhängen können. Nives Gobo geht in diesem Kapitel auch auf die weibliche Intution ein.

Detailaufnahme der Einführung zum ersten Kapitel.

Im nächsten Abschnitt beschreibt die Autorin, was Schönheit bedeutet und wie wir unsere weibliche Schönheit unterstützen können. Sie geht dabei unter anderem auf die Themen Selbstliebe, die Säulen innerer und äußerer Schönheit, sowie verschiedene Rituale im Laufe des Jahres ein.

Der folgende Teil dreht sich rund um die Ernährung. Nives Gobo erklärt darin, warum gute Nahrung so wichtig für uns ist und wie wir unsere Ernährung an den Mondzyklus anpassen können. Außerdem beschreibt sie wichtige Lebensmittel in Bezug auf das Altern und welche Kräuter besonders für Frauen von Bedeutung sind.

Detailaufnahme einer Seite aus dem Kapitel zum Thema Ernährung.

Im Anschluss geht um eine Reise nach innen und wie wir einen besseren Kontakt zu uns selbst bekommen. In diesem Kapitel finde ich verschiedene Mediatationen, Atemtechniken, Rituale und Imaginationsreisen. Außerdem beschreibt die Autorin, wie wir konstruktiv mit negativen Gefühlen umgehen können.

Werbung

Der letzte Abschnitt widmet sich schließlich der weiblichen Kraft. Hier werden verschiedene Yogaübungen und die vier weiblichen Chakren (Kraftzentren) beschrieben und wie ich diese stärken kann.

Detailaufnahme einer Seite zum Thema Yoga

Nives Gobo im Interview

Außerdem gibt es ein ZEIT Interview mit Nives Gobo zu dem vorgestelten Buch, in dem die Autorin noch näher über die Inhalte und ihre Gedanken zu dem Thema spricht.

Meine Meinung

Das Buch Mondschön von Nives Gobo lässt sich angenehm lesen. Die Bilder und Rezepte lockern den Inhalt auf und machen das Buch ansprechend.

Aufnahme des Buchrückens und Teilen des Klappentextes.

Ich persönlich hätte nicht so viele Rezepte gebraucht, habe diese dann teilweise übersprungen, weil mich der Inhalt mehr interessierte. Ich könnte mir aber vorstellen, dass ich zu gegebener Zeit hier noch einmal spezifisch nachschauen werde, für eine bestimmte Phase oder einen bestimmten Zeitraum.

Detailaufnahme einer Seite mit einem Rezept.

Insgesamt ging es mir auch zu viel um Ayurveda mit seinen Grundgedanken, ebenso wie um die körperliche Schönheit. Zwar betont die Autorin an mehreren Stellen, dass wahre weibliche Schönheit von innen kommt, so ist der Schwerpunkt insgesamt dennoch zu sehr auf dem Äußeren.

In Bezug auf die Zyklus- und Mondphasen, ebenso wie bei den Kräutern und den weiblichen Kraftzentren konnte ich einiges Neues erfahren. Dies hat mich bestärkt und wird von mir in Teilen auch in meinen Alltag integriert werden können.

Deine Meinung

Kennst du das Buch Mondschön bereits? Erinnert dich das Buch an ein ähnliches Buch? Oder fällt dir sonst etwas zu dem Thema Weiblichkeit in Zusammenhang mit dem Mond ein? Welches Buch würdest du mir noch empfehlen?

Schreib es mir gerne in einem Kommentar.

Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.