Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Madame Jordan Onbu

erschienen letzte Änderung

Wieder durfte ich, danke Katrin Sodeik von LovesBabywearing, eine Tragehilfe von Madame Jordan testen. Diesmal hatte ich ihren Onbu in Gr.1 hier, den ich schon immer mal ausprobieren wollte.

Werbung

Informationen zur Trage und zum Hersteller

Madame Jordan stellt ihr Tragehilfen und ihre anderen Produkte wie Babykleidung in Berlin her, wo sie auch ein Ladengeschäft besitzt. Es werden auch Produkte nach Kundenwunsch angefertigt. Im Laden werden auch Workshops zu verschiedenen Themen in der Säuglings- und Kleinkindzeit angeboten.

Der Onbuhimo ist eine Tragehilfe ohne Bauchgurt, weshalb er besonders zum Tragen in der Schwangerschaft sehr gut geeignet ist, weil kein Druck auf den Bauch entsteht. Der Onbu von Madame Jordan ist in Gr.1 und Gr.2 erhältlich. Ich konnte ihn in Gr.1 testen, die ungefähr von 75-92cm Körpergröße passen soll (ca. 9 Monate bis 2 Jahre). Die Preise für den Onbu sind abhängig vom verwendeten Tragetuch und der Größe. So beginnen die Onbus in Gr.1 preislich ab 149€.

Madame Jordan Onbu. Detailaufnahme eines Trägers.

Es handelt sich hierbei um einen Schnallen-Onbuhimo. Er wird also in der Trägerlänge mithilfe von Gurtbändern angepasst und besitzt vorne eine Verbindungsschnalle. Die Gurtbänder wirken bei Madame Jordan angenehm weich und trotzdem stabil. Die Verbindungsschnalle kann auch in der Höhe angepasst werden. Die Polsterung der Träger liegt, im Vergleich zu anderen Onbuhimos, die ich bereits testen durfte, im mittleren Bereich.

Die Trägerlänge kann durch Polsterschnallen am Trägeransatz, sowie am Trägerende angepasst werden. Wenn die Polsterschnallen vollständig angezogen sind, wird auch ein kleiner Teil des gepolsterten Trägers "umgeklappt", was mich aber nicht störte.

Madame Jordan Onbu. Seitliche Detailaufnahme vom Steg und Teilen des Rückenteils.

Die Stegbreite ist hier nicht anpassbar, wobei der Stoff weich ist und auch an den Kniekehlen keine Polsterung vorhanden ist, sodass er sich leicht auf die entsprechende Breite schieben lässt. Die Kopfstütze ist seitlich gerafft und kann mit Kordelbändern an den Trägern eingeklickt werden.

Beim Tragen

Ich habe die Tragehilfe hauptsächlich mit meinem Sohn getestet. Dazu muss ich anmerken, dass er schon etwas zu groß für diesen Onbu war und die Gr.2 deutlich besser geeignet wäre.

Madame Jordan Onbu. Ich trage meinen fast 4-jährigen Sohn bei einem Spaziergang.

Beim Tragen war der Onbu aber trotzdem wirklich sehr bequem. Ich spürte sehr wenig Druck auf den Schultern, trotz des fehlenden Bauchgurts. Sehr positiv fielen mir die Gurtbänder auf. Da sie so weich sind, ließen sich die Träger gut nachziehen und ich musste wenig Kraft dafür aufwenden. Es rutschte auch nichts wieder zurück. Das Nachziehen der Polsterschnallen muss vor dem Anlegen gemacht werden, weil ich in diese Richtung nicht mehr ziehen kann, wenn mein Sohn bereits auf meinem Rücken ist. Dies ist für mich aber kein Negativkriterium. Dies wird bei fast allen anderen Tragehilfen ebenso verarbeitet. Ich konnte die Träger gut festziehen, sodass mein Sohn hoch auf meinem Rücken saß und ich wenig mit meiner Muskulatur ausgleichen musste.

Madame Jordan Onbu. Ansicht von der Seite, wie ich eine große Demopuppe trage. Madame Jordan Onbu. Ansicht von der Seite, wie ich eine große Demopuppe trage.

Für die Toddlerpuppe aus meinen Trageberatungen war die Stegbreite etwas zu schmal, wobei sie sich auch auf die entsprechende Breite schieben ließ und dann passend war. Auch hier war das Nachziehen und Tragen angenehm.

Werbung

Allgemein würde ich jedoch bei Onbuhimos, nach Möglichkeit, die Nutzung erst ab Sitz- oder Laufalter empfehlen, weil dabei ein erhöhter Druck auf den Nacken des Kindes entsteht.

Waschen

Laut Waschanleitung von Madame Jordan kann der Onbu mit Hand oder bei 30 Grad im Wäschenetz in der Maschine mit Feinwaschmittel und geringem Schleudergang gewaschen werden. Ich habe ihn zwar selbst nicht gewaschen, würde persönlich aber die Handwäsche bevorzugen.

Fazit

Madame Jordan Onbu. Detailaufnahme des Logo am Trägeransatz.

Wie auch der Schlaufenonbu bzw. Podaegi von Madame Jordan, den ich ebenfalls testen durfte, ist der Onbu sehr sauber verarbeitet. Das Tragen empfand ich als sehr angenehm. Schön war auch die Länge der Träger. So konnte ich als eher schmale Person, die Träger angenehm fest ziehen, sodass mein Sohn hoch auf meinem Rücken saß. Dadurch wurde meine Schulter- und Nackenmuskulatur nicht so sehr beansprucht.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.