Familienbegleitung
Natalie Clauss

Testbericht Rosamar The End Of A Rainbow

erschienen

Nachdem ich bereits einen Ring-Sling von Rosamar testen durfte, hatte ich nun dank Aga Sleiman von Chustomama w Niemczech auch die Gelegenheit ein Tragetuch des polnischen Herstellers auszuprobieren. Von meinem Erfahrungen mit diesem Tuch möchte ich euch hier berichten.

Übersicht zum Tragetuch

Informationen zum Hersteller und zum Tuch

Wie ich bereits im letzten Testbericht geschrieben habe, ist es sehr schwierig, Informationen über den Hersteller auf englisch oder deutsch zu finden. Rosamar ist ein polnischer Hersteller, welcher von Dominika Kafeman gegründet wurde.

Rosamar The End Of A Rainbow. Aufnahme des Tragetuchs, liegend auf einem weißen Tisch. Rosamar The End Of A Rainbow. Aufnahme des teilweise eingetrollten Tragetuchs.

Was das Tragetuch neu gekostet hat, konnte ich leider nicht herausfinden. Jedoch sind handgewebte Tragetücher in der Regel, ein ganzes Stück teurer, als maschinell gewebte Tücher. Das Tragetuch stellt einen Farbverlauf mit sanften Übergängen dar. Es beginnt mit rot, geht über in orange, gelb, grün und hellblau bis hin zu dunkelblau bzw, violett. Am Mittelpunkt ist das Tuch hauptsächlich gelb.

Die Seiten des Tragetuchs sind nicht umgenäht, was typisch ist für handgewebte Tücher. An den Enden ist es ebenfalls nicht vernäht, sondern endet in eingedrehten Fransen.

Beim Tragen

Rosamar The End Of A Rainbow. Detailaufnahme, wie es das mit einer Demopuppe bei der Wickelkreuztrage straffe. Rosamar The End Of A Rainbow. Ich trage eine Demopuppe in der Wickelkreuztrage.

Ich habe das Tragetuch mit den Demopuppen aus den Trageberatungen, sowie meinem 3-jährigen Sohn getestet. Das Straffen ging bei beiden Größen- und Gewichtsklassen sehr gut. Das Tragetuch ist angenehm griffig und rutschte in der Hand nicht nach. Es ließ sich außerdem relativ leicht festziehen.

Werbung

Das Gewicht meines Sohnes verteilte sich angenehm auf meinen Schultern. Besonders mehrlagige Bindeweisen, wie den Double Hammock, empfand ich als sehr bequem. Die verschiedenen Tuchfarben kamen hierbei auch wunderbar zur Geltung.

Im Test mit den Neugeborenenpuppen staute sich aufgrund der Dicke des Tuchs etwas mehr Stoff in den Kniekehlen, weshalb ich es erst bei größeren Kindern bevorzugen würde. Das Binden war jedoch auch bei dem geringen Gewicht überhaupt kein Problem und das Tuch schmiegte sich angenehm an.

Waschen

Ich habe das Tragetuch nicht gewaschen, da es sich in meinem Fall um ein Testtragetuch handelte. Ich würde es jedoch immer nur mit Hand waschen. Das Risiko eines Fadenrisses oder Ähnlichem wäre mir bei diesem wertvollen Tragetuch zu hoch.

Fazit

Rosamar The End Of A Rainbow. Ich trage meinen 3-jährigen Sohn im Double Hammock auf dem Rücken.

Mir hat das Tragetuch deutlich besser gefallen, als der Ring-Sling. Aber das ist, wie immer, Ansichtssache und persönliche Vorliebe. Für größere Kinder finde ich es besser geeignet als für Neugeborene. Qualitativ ist das Tragetuch sehr hochwertig. Mit gefällt der Farbverlauf sehr gut, jedoch stören mich die Fransen an den Enden. Wie viele handgewebte Tücher ist auch dieses ein Liebhaberstück, das wirklich gefallen muss, damit sich die Investition lohnt.

Wünschenswert wäre für mich schließlich, dass die Informationen zum Tragetuch und zum Hersteller auch auf Englisch verfügbar sind.

Freunden von diesem Artikel erzählen
Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.