Beratungen jetzt online möglich!

Familienbegleitung
Natalie Clauss

Manduca XT [Testbericht & Werbung]

letzte Änderung am 

Vor ungefähr einem Jahr bekam ich die Babytrage Manduca XT von Manduca geschickt, um sie testen zu können, darüber zu schreiben, sowie zur Bereicherung meines Beratungssortiments. Inzwischen hatte ich Gelegenheit die Tragehilfe ganz in Ruhe in verschiedensten Varianten zu testen und auch Erfahrungen in den Beratungen mit ihr zu sammeln. Davon möchte ich in diesem Testbericht schreiben.

Der Artikel ist mit [Werbung] gekennzeichnet, weil mir der Hersteller die Tragehilfe für den Test zur Verfügung gestellt hat.

Inhaltsangabe

Über den Hersteller Wickelkinder/ Manduca

Werbung

Die Manduca XT, sowie auch alle ihre Geschwistertragehilfen wie Manduca First oder Manduca Duo, gehört zu dem deutschen Unternehmen Wickelkinder, welches 2002 gegründet wurde. Mittlerweile hat dieses Manduca übernommen. Manduca XT ist die Weiterentwicklung der klassischen Manduca-Babytrage, welche schon sehr lange auf dem Markt ist. Um beide Tragehilfen noch besser unterscheiden zu können, wurde beim alten Modell der Zusatz "First" ergänzt, sodass sie nun Manduca First heißt. Seit einiger Zeit gibt es aus dem Hause noch ganz neu die Tragehilfe Manduca Twist, auf die ich auch schon sehr gespannt bin.

An dieser Stelle möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass ich auch die Manduca Duo im Test hatte und in meinem Testbericht Manduca Duo ausführlich beschreibe.

Auf der Website des Herstellers, manduca.de, ist zu lesen, dass Manduca das Ziel hat durch das Babytragen die Bedürfnisse von Eltern und Kindern zu verbinden. Schließlich lässt sich zum Hersteller Manduca noch sagen, dass dieser auch im internationalen Raum sehr bekannt ist.

Über die Tragehilfe

Bei der Manduca XT handelt es sich um eine Full-Buckle-Tragehilfe, also eine Trage sowohl am Bauchgurt als auch an den Trägern mit Schnallen geschlossen wird. Diese Tragehilfenart wird von einigen Eltern auch als "Rucksacktragen" bezeichnet, weil sich das System sehr ähnelt.

Laut Manduca soll die Trage für Neugeborene ab 3500g passend und schließlich bis ins Kleinkindalter nutzbar sein. Bei zarten Babys könnte die Tragehilfe allerdings noch relativ wuchtig sein und hier muss individuell geschaut werden, ob diese schon passt. Meiner Erfahrung nach passt die Stegbreite in etwa bis Gr.104 und wächst somit wirklich lange mit.

Preislich liegt die Tragehilfe bei 159€ und ist über den Online-Shop natuerlich-familie.de erhältlich*. Etwas günstiger ist die Tragehilfe gebraucht käuflich.

Auch in den Designs und Stoffen hat Manduca hier verschiedene Farben zu bieten, so gibt es die Bellybutton oder die Cotton Edtion. Außerdem werden Limited Editions wie die Butterfly Varianten produziert.

Anleitung zur Manduca XT im Video

Werbung

Wie die Tragehilfe aufgebaut ist, welche Besonderheiten sie bietet und was du sonst noch wissen musst, erkläre ich in dem folgenden Video.

Außerdem findest du im Folenden einige Detailaufnahme der beschriebenen Manduca XT.

Detailaufnahme des Bauchgurts der Manduca XT. Detailaufnahme der Schnalle am Bauchgurt der Manduca XT. Detailaufnahme der Stegeinstellung der Manduca XT. Detailaufnahme der Kniepolsterung der Manduca XT. Detailaufnahme der Trägerbefestigung der Manduca XT. Detailaufnahme des Rückenteils der Manduca XT. Detailaufnahme der Trägerpolsterung der Manduca XT. Detailaufnahme der Kopfstütze der Manduca XT. Detailaufnahme der Verbindungsschnalle der Manduca XT. Detailaufnahme der Tasche für die Kopfstütze der Manduca XT.

Beim Tragen

Wie ich bereits in der Einleitung schrieb, konnte ich die Tragehilfe nun wirklich ausgiebig testen, sowohl mit meiner Tochter als auch gemeinsam mit meinen Beratungseltern aus den Trageberatungen in Oldenburg. Darunter waren sowohl Eltern mit Neugeboren, Eltern von Babys mit mehreren Monaten, als auch Eltern von Kleinkindern.

Ab welchem Alter ist die Manduca XT nutzbar?

Wie ich eben bereits schrieb, passte die Tragehilfe nicht immer direkt ab Geburt. Bei wirklich kleinen, zarten Neugeborenen wirkt die Tragehilfe noch sehr wuchtig und das Baby scheint darin zu versinken, auch wenn die Stegbreite schon gut passte. Hier würde ich zumindest für den Übergang eine andere Tragevariante bevorzugen. Spätestens ab Gr.62 war die Manduca XT bei den Babys aber gut anpassbar.

Bei meinem Sohn, der in etwa Gr.110 trägt, war die Stegbreite nur minimal zu klein, sodass sie in Bezug auf die Stegbreite bei vielen Kindern sicherlich bis Gr.104 passen sollte. Dies spiegeln auch meine Erfahrungen aus den Trageberatungen wider. Jedoch ist die Hüfte zu diesem Zeitpunkt auch schon so weit ausgereift, dass der Stoff dann nicht mehr zwangsläufig komplett bis in die Kniekehlen reichen muss. Daher ist die Tragehilfe, zumindest in der Theorie, bis zum Ende der Tragezeit nutzbar. Die Ellipse am Rückenteil hatte ich beim Tragen mit ihm herausgenommen.

Vom Tragekomfort würde ich persönlich bei großen, schweren Kindern andere Babytragen bevorzugen. Da grundsätzlich alle Trageerfahrungen jedoch sehr individuell sind, würde ich immer das vorherige Ausprobieren empfehlen, sofern dies möglich ist.

Mit meiner Tochter konnte ich die Manduca XT in etwa von Gr.62 bis zu Gr.80 testen. Dabei habe ich sie häufig vor dem Bauch getragen, mit geraden und gekreuzten Träger. Beide Varianten empfand ich dabei als bequem. Wobei ich die gekreuzte Variante bevorzuge, weil mich die Träger manchmal drückten, wenn ich sie gerade trug. Dies ist bei anderen Tragehilfen allerdings ähnlich. Auch Beratungseltern hatten diesen Eindruck. Gerade stillende Mamas empfanden hier den Trägerverlauf manchmal unangenehm, was sich mit dem gekreuzten Tragen deutlich veränderte.

Aufnahme vom Rückentragen mit der Manduca XT. Aufnahme vom Tragen vor dem Bauch mit der Manduca XT.

Das Tragen auf dem Rücken war mit der Manduca XT auch über einen längeren Zeitraum hinweg bequem für mich. Insgesamt unterschied sich das Tragegefühl nur minimal für mich im Vergleich zur Manduca First. Worin sich beide Tragehilfen unterscheiden beschreibe ich allerdings in meinem Artikel Manduca First und Manduca XT [Was ist anders?].

Allgemein lässt sich die Tragehilfe sehr gut auf die verschiedenen Größen des Babys oder Kleinkindes anpassen, die Neuerungen sind hier durchweg positiv, wie ich finde. Eine kleine Ausnahme stellen hier nur Minibabys dar, wie ich bereits schrieb.

Ich trage meine Tochter vor dem Bauch in der Manduca XT.

Ein Zug auf den Rücken des Babys war übrigens, aufgrund der zum Bauchgurt führenden Abnäher und des Winkels am Trägeransaatz, nicht erkennbar, sodass die Tragehilfe auch schon vor Sitzalter empfehlenswert ist.

Stillen in der Trage

Das Stillen in der Trage ist mit der Manduca XT ohne weiteres möglich. Dafür lockert mant die Träger etwas, damit der Tragling besser an die Brust kommt. Nach dem Stillen können die Träger wieder festgezogen werden. Genauer gehe ich auf dieses Thema in meinem Artikel Tragend stillen ein.

Waschen

Zum Waschen lässt sich sagen, dass die Manduca XT laut Hersteller bei 30 Grad gewaschen werden kann. Ich persönlich habe sie nur mit der Hand gewaschen, wobei keinerlei Probleme auftraten.

Fazit zur Manduca XT

Werbung

Die Manduca XT ist eine Babytragehilfe, die wirklich sehr lange genutzt werden kann. Die Neuerungen im Vergleich zur Manduca First, haben sich v.a. positiv für das Baby ausgewirkt. Ich benötige hier zudem keine Zusätze mehr wie SizeIt, ZipIn Ellipse oder ExTend, weil alles bereits integriert ist. Dies ist praktisch.

Auch die erwähnte Manduca First hatte ich im Test, in meinem Blog findest du meine Erfahrungen mit dieser Babytrage im Testbericht zur Manduca First.

Eine weitere Aufnahme von mir mit meiner Tochter, die ich vorne in der Manduca XT trage.

Für mich war das Tragen mit meiner Tochter sehr bequem, auch über einen längeren Zeitraum hinweg. Vor dem Bauch bevorzugte ich dabei den gekreuzten Trägerverlauf.

Weitere Aufnahme vom Rückentragen. Aufnahme der gekreuzten Träger beim Tragen vor dem Bauch.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Tragehilfe ist insgesamt gut.

Ich habe im Artikel allerdings lediglich von meinen Trageerfahrungen und denen meiner Beratungseltern berichtet. Wie die Manduca XT bei dir mit deinem Baby sitzt und wie bequem sie für dich ist, kann ich leider nicht sagen. Daher würde ich empfehlen, die Tragehilfe auszuprobieren. Grundsätzlich erfüllt sie alle Kriterien, die für ein ergonomisches Babytragen von Bedeutung sind.

* Da es sich hierbei um einen Affiliate Link handelt erhälst du beim ersten Einkauf einen kleinen Rabatt. Ich hingegen erhalte eine kleine Provision.

Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.