Beratungen jetzt online möglich!

Familienbegleitung
Natalie Clauss

Menschenkinder [Buchrezension]

erschienen am 

Nachdem ich zuletzt das etwas politischere Buch Erziehung prägt Gesinnung gelesen habe, hatte nun wieder ein Buch, welches inhaltlich voll meinen Geschmack trifft. Ich habe nun Menschenkinder, ebenfalls von Herbert Renz-Polster geschrieben, gelesen. Hier war ich nur etwas skeptisch, ob ich darin noch wirklich viel Neues erfahren würde, da ich mit diesen Themen, wie ich denke, bereits recht intensiv auseinander gesetzt habe. Doch soviel sei an dieser Stelle gesagt: Ich habe viel Neues aus dem Buch mitnehmen können.

Worum es in dem Buch überhaupt geht und wie es mir letztendlich gefallen hat und was ich Neues erfahren durfte, kannst du in dieser Buchrezension nachlesen.

Inhaltsangabe

Allgemeine Informationen zum Buch Menschenkinder

Werbung

Das Buch Menschenkinder wurde, wie erwähnt, von Herbert Renz-Polster geschrieben. Es trägt den Untertitel Artgerechte Erziehung - was unser Nachwuchs wirklich braucht.

Aufnahme des Buchcovers des Buches Menschenkinder.Aufnahme des Buchrückens des Buches Menschenkinder.

Es erschien am 27. Juni 2016 im Kösel-Verlag, welcher auch seine anderen Bücher verlegt. Die gebundene Fassung kostet 18,00€, die Kindle-Version liegt bei 13,99€. Du kannst das Buch beispielsweise auf Amazon bestellen oder aber du kaufst es über deine Lieblingsbuchhandlung.

Das Buchcover zeigt neben dem Titel ein am Strand rennendes Kind. Der Klappentext verspricht, dass ich in dem Buch erfahre, was Kinder für ihre Entwicklung brauchen und welche Umgebung dafür notwendig ist. Außerdem kann ich schon hier lesen, dass es insgesamt wenig verlässliche Information darüber [gibt], wie Erziehung gelingen kann, sondern immer wieder neue Theorien, die sich regelmäßig widersprechen.

Der Autor

Der Kinderarzt Herbert Renz-Polster beschäftigt sich schon lange nicht "nur" mit dem Thema Kindergesundheit, sondern mit allem, was in Bezug auf die kindliche Entwicklung noch bedeutsam ist, wie er es auf seiner Website www.kinder-verstehen.de beschreibt. Dabei geht es um die Babyzeit bis hin zur Pubertät.

Außerdem sind auf seiner Website auch Informationen zu seiner wissenschaftlichen Arbeit zu finden, ebenso wie ein kleiner Blog, der sich thematisch auch um die kindliche Entwicklung dreht.

Ansonsten schreibt der Kinderarzt Fachbücher, die seine Gedanken und seine Arbeit widerspiegeln. Zu seinen bekanntesten Büchern zählt Kinder verstehen, welches einen Blick auf die Prägung der Evolution in Bezug auf unsere Kinder wirft. Weitere Bücher von ihm sind u.a. Erziehung prägt Gesinnung, welches ich in dem Artikel Erziehung prägt Gesinnung [Buchrezension] vorgestellt habe, und Die Kindheit ist unantastbar. Zudem hat er mit Nora Imlau das Buch Schlaf gut, Baby! und mit Gerald Hüther das Buch Wie Kinder heute wachsen geschrieben.

Einen kurzen Eindruck von Herbert Renz-Polster als Person und seinen Gedanken kannst du im Folgenden Video von ihm sehen. Dort stellt er auch andere Bücher von sich kurz vor.

Werbung

Außerdem möchte ich dir noch einen Blogartikel von ihm hier verlinken. Der Artikel Freispiel – schlecht für die Bildung? beschäftigt sich mit den Auswirkungen und Zusammenhängen des Freispiel in Bezug auf die Bildung. Dieses Thema beschreibt der Autor auch in seinem Buch Menschenkinder, welches im Verlauf dieses Artikels noch genauer vorstelle.

Der Inhalt des Buchs Menschenkinder

Das Buch Menschenkinder ist gegliedert in zwölf Kapitel, hinzukommen ein Vorwort (Was brauchen Kinder?) und ein Fazit (Erziehung neu denken).

Das einleitende Kapitel beschäftigt sich mit der Angst der Eltern. Es geht hier darum, mit welchen Ängsten sich Eltern heutzutage auseinandersetzen müssen und wie sie damit umgehen können.

Im Anschluss, thematisch passend, beschreibt Herbert Renz-Polster, einige der Mythen, die sich um die Kindererziehung drehen und stellt diese richtig. Gleich danach erläutert er, was unsere Kinder eigentlich brauchen, was ein artgerechtes Umfeld für unsere Kinder bedeuten würde.

Detailaufnahme des Titelbildes zum 2. Kapitel des Buches Menschenkinder.

Rund um die Freiheit der Kinder und wie diese heutzutage beschnitten wird dreht sich alles im nächsten Kapitel. In diesem Zusammenhang geht auch um die Bedeutung der Freiheit für Kinder im Allgemeinen. Später beschreibt der Autor dann auch, warum das Spielen für Kinder so wichtig ist.

Detailaufnahme des Titelbildes zum 4. Kapitel des Buches Menschenkinder.

Im sechsten Kapitel geht es um Das Immunsystem der kindlichen Entwicklung, nämlich die Resilienz. Ich kann dort lesen, was Resilienz ist und wie diese entstehen kann.

Danach geht es um das vielbesprochene und -beschrieben Thema der Grenzen, hier in Zusammenhang mit der Freiheit, die der Autor schon weiter vorne beschrieben hat. Welche Grenzen brauchen Kinder? Brauchen sie Grenzen? Das sind Fragen, um die es hier geht.

Die nächsten Kapitel beschäftigen sich den Themen Förderung und Bildung. Dabei beschreibt der Autor, was momentan in unserem Bildungs- und Schulsystem auf Kosten unserer Kinder schief läuft.

Detailaufnahme des Titelbildes zum 8. Kapitel des Buches Menschenkinder.

Im Anschluss geht es darum, welche Lügen mit dem Eltersein verbunden sind. Es werden Themen wie Intuition und Kompetenzen beschrieben, wobei der Autor auch erläutert, wie wir etwas verändern können.

Im elften Kapitel kann ich mehr über die Geburt als prägendes Ereignis erfahren. Ich erfahre dort, wo Probleme in der Geburtshilfe, aber auch in der Gesellschaft vorhanden sind. Dabei geht es nicht um den Vergleich zwischen vaginaler Geburt und Kaiserschnitt.

Das letzte Kapitel bearbeitet das Thema der heutigen Gesellschaft und wo hier die Probleme für die Kinder sind. Herbert Renz-Polster beschreibt hier, was wir tun müssen und geht dabei auch auf die Rolle der Kitas ein, sowie darauf, dass wir uns als Erwachsene selbst reflektieren sollten, statt immer nur unsere Kinder zu betrachten.

Werbung

Im Fazit und im Anhang wird noch einmal deutlich, was unsere Kinder wirklich brauchen, welche Rolle die Evolution spielt und welche Fundamente für unsere Kinder bedeutsam sind.

Meine Meinung

Zu meiner Meinung brauche ich bei diesem Buch gar nicht so viel schreiben: Ich bin von dem Buch Menschenkinder wirklich begeistert. Wo ich zunächst dachte, Herbert Renz-Polster, würde hier erneut alles wiederholen, was mir schon bekannt ist, habe ich doch so viel Neues erfahren dürfen.

Detailaufnahme des Buchcovers.

Ich durfte neue Zusammenhänge erkennen wie bspw. über gleichaltrige und gemischaltrige Kindergruppen oder über die Bedeutung der Pubertät und die Entwicklung der Sprache.

Insgesamt kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen. Es lässt sich gut lesen, ist logisch und strukturiert aufgebaut und gleichzeitig sehr fundiert belegt.

Deine Meinung

Kennst du das Buch Menschenkinder bereits? Erinnert dich das Buch an ein ähnliches Buch? Oder fällt dir sonst etwas zu dem Thema artgerechte Erziehung ein? Welches Buch würdest du mir in diesem Zusammenhang empfehlen? Welche Bücher des Autors Herbert Renz-Polster kennst du noch und wie haben diese dir gefallen?

Schreib es mir gerne in einem Kommentar.

Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.