Beratungen jetzt online möglich!

Familienbegleitung
Natalie Clauss

[Testbericht] Ruckeli Babytrage

erschienen am 

Die Ruckeli Babytrage ist mittlerweile schon einige Jahre auf dem Tragemarkt erhältlich und auch ich habe sie schon eine ganze Zeit lang in meinem Beratungssortiment. Es wird also endlich Zeit für einen Testbericht davon - von der einzigen mir bekannten Trage, die von einem Vater entwickelt wurde.

Aufnahme der Tragehilfe liegend auf dem Boden.

Im Artikel erfährst du, was die Besonderheiten der Trage sind, warum sie manchmal gerne gewählt wird in meinen Trageberatungen und warum manchmal auch nicht. Ich schreibe über meine Trageerfahrungen damit und stelle sie dir in einem Video vor.

Inhaltsangabe

Informationen über den Hersteller Ruckeli

Hinter Ruckeli steht die berlin baby GmbH, welche im Jahr 2012 von Urs Brettel und Henner-Moritz Jahn gegründet wurde. Auf der Website www.ruckeli.de kann ich lesen, dass den Beiden in ihrem Unternehmen besonders Fairness, Ergonomie und Nachhaltigkeit wichtig sind. Die Entwicklung der Babytrage fing bereits in der Schwangerschaft an als der Erfinder Urs Brettel von seiner Frau den Auftrag erhielt, eine passende, mitwachsende Trage bis zur Geburt fertigzustellen, was ihm gelang.

Seit der Markteinführung findet die Ruckeli Babytrage immer mehr Nutzer:innen und Begeisterte. Die Trage soll Komfort mit urbanem Design verbinden. Neben den Babytragen findest du im Onlineshop von Ruckeli auch Loops und Gurtschoner.

Informationen zur Ruckeli Babytrage

Bei der Ruckeli Babytrage handelt es sich um eine Tragehilfe aus Bio-Baumwolle, welche fair produziert wird. Sie wird in Zusammenarbeit mit Textilherstellern aus Tschechien und Bulgarien produziert.

Detailaufnahme des Logos am Rückenteil.

Die Babytrage gibt es in der Slim- und in der Regular-Variante, wobei in der Regular-Variante das Polster der Träger etwas länger ist. Weiter gibt es keine Unterschiede zwischen beiden Varianten. Ruckeli zählt zu den Full-Buckle-Tragehilfen, also den Tragehilfen komplett zum Schnallen.

Mit der Ruckeli Babytrage sind vier Tragepositionen möglich:

Für den Hüftsitz wird die Tragehilfe komplett in den Beutel am Bauchgurt eingerollt. Diese Variante ist allerdings nur für Kinder geeignet die bereits eine ausreichende Rumpfstabilität besitzen. Sie müssen dabei natürlich dennoch gehalten werden.

Wie teuer ist die Ruckeli Tragehilfe?

Preislich liegt die Tragehilfe bei Natürlich Familie* knapp 150 € in der Basic-Version. Hierbei sind die Kopfstützen ohne Muster. Die Tragehilfen mit gemusterter Kopfstütze sind limitiert und kosten jeweils 15 € extra.

Ab wann kann die Ruckeli Babytrage genutzt werden?

Laut Hersteller kann die Tragehilfe ab einem Gewicht von 3,5kg bis etwa 20kg genutzt werden. Meine Erfahrungen dazu kannst du weiter unten im Test nachlesen.

Vorstellung der Tragehilfe im Video

In dem folgenden Video siehst du, wie die Tragehilfe aufgebaut ist und wo die Besonderheiten dabei liegen.

Weitere Eindrücke zum Einstellen der Ruckeli Babytrage

Auf den folgenden Fotos kannst du einige Details der Tragehilfe erkennen:

Detailaufnahme des Bauchgurts. Detailaufnahme der Stegeinstellung. Detailaufnahme der Verstellmöglichkeit für die Rückenteillänge. Detailaufnahme eines Trägerabschnitts. Weitere Detailaufnahme eines Trägers, hier mit dem sich teilenden Anteil.

Meine Erfahrungen beim Tragen mit der Ruckeli Babytrage

Ich schreibe hier von meinen Erfahrungen mit Ruckeli Slim. Erfahrungsgemäß passt die Regular-Variante erst bei Frauen ab Kleidergröße 42 bzw. L gut, wobei auch hier die Slim-Version genutzt werden kann. Genauere Informationen zur Wahl der Größe findest du auf der Website von Ruckeli.

Ich habe die Tragehilfe bereits vielfach in Trageberatungen, aber auch mehrfach mit meiner mittlerweile 3-jährigen Tochter genutzt und dabei verschiedene Eindrücke erhalten.

Vom Tragekomfort konnte die Ruckeli Babytrage vielfach punkten. Die Vierfach-Verteilung über die Träger macht das Tragen wirklich sehr angenehm. Je nach Proportionen kann es jedoch sein, dass nicht jeder Trägeranteil gleichmäßig am Rücken aufliegt, sodass es zu Druckpunkten kommen kann, wobei dies deutlich weniger spürbar ist für mich, weil sich das Gewicht über so viele Stellen verteilt.

Ich trage eine Demopuppe vor dem Bauch. Aufnahme von hinten mit dem Trägerverlauf, während ich eine Demopuppe vor dem Bauch trage.

Ein weiterer Punkt, wo bei der Einstellung aufgepasst werden muss, ist die hintere Trägerbefestigung. Wird diese zu fest gezogen, rutscht der Bauchgurt mit nach oben und liegt dabei auch nicht immer gleichmäßig am Bauch an, was ebenfalls unangenehm sein kann.

Das Anlegen der Trage finden viele Eltern deutlich einfacher als bei einer klassischen Full-Buckle-Tragehilfe, da hier keine Verbindungsschnalle im Nacken geschlossen werden muss. Das Lösen der Trage empfinden viele Eltern ebenfalls als angenehm, weil die zu lösende Schnalle vorne gut greif- und erreichbar ist.

Falls dich diese Begrifflichkeiten überfordern, habe ich vor einiger Zeit in meinem Artikel Tragehilfen im Überblick - Was ist zu beachten? alle gängigen Tragemöglichkeiten beschrieben und genauer erklärt.

Insgesamt bietet die Ruckeli Babytrage eine ganze Reihe an Einstellungsmöglichkeiten. Dies kann am Anfang verwirrend sein, ist jedoch gut verständlich, wenn das System einmal verstanden wurde.

Das Tragen auf dem Rücken empfinde ich selbst als sehr bequem. Beim Tragen auf der Hüfte entsteht eine deutlich einseitigere Belastung, was sich jedoch relativ gut verteilt. Beim Tragen auf der Hüfte muss allerdings immer individuell geschaut werden, ob das Baby dabei ausreichend gestützt ist. Außerdem sollte damit mindestens bis zur sicheren Kopfkontrolle gewartet werden.

Seitliche Aufnahme, wie ich meine Tochter auf dem Rücken tragen. Aufnahme von hinten, wie ich meine Tochter auf dem Rücken trage. Aufnahme von vorne, wie ich meine Tochter auf dem Rücken trage.

Dass die Tragehilfe einfach eingerollt und in die Tasche am Bauchgurt gesteckt werden kann, ist sehr praktisch; sowohl zum Transport unterwegs als auch als unterstützter Hüftsitz für Kinder, die bereits selbst laufen und nur kurz auf den Arm wollen.

Aufnahme des unterstützten Hüftsitz, wenn die Tragehilfe eingerollt ist.

Von den Einstellungsmöglichkeiten für die Babys habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Ruckeli Babytrage nicht immr bei Neugeborenen bzw. schon ab 3,5 kg passend ist. Gerade der Kopfbereich war hier manchmal nicht ausreichend gestützt. Zwar lässt sich das Rückenteil seitlich sehr gut verkürzen, jedoch staut sich dann mittig der Stoff, was eine fehlende Stützung zur Folge haben kann.

Insgesamt empfinden viele Eltern die Einstellungsmöglichkeit der Rückenteillänge als sehr unkompliziert und praktisch. So mussten sie weniger darauf achten, dass die Höhe direkt beim Reinsetzen gut passt.

Da die Stegeinstellung aufgrund der Knöpfe nicht vollkommen stufenlos ist, sollte beachtet werden, dass auch einseitig ein Knopf mehr genutzt werden kann, wobei auf der nächsten Vergrößerungsstufe die andere Seite genutzt wird. Damit sind die Abstände nicht ganz so groß. Wie lange die Stegbreite passt, hängt von den Proportionen des Kindes ab. In meinen Beratungen war das zwischen Größe 80 und 92.

Beim Nachziehen der am Rückenteil befestigten Trägeranteile würde ich immer darauf achten, nicht direkt am Rückenteil zu ziehen, weil dabei vermehrt Druck auf den Rücken des Babys entsteht. Besser ist es, das Gurtband zunächst nach vorne zu holen und mit der anderen Hand das lockere Gurtband nachzuziehen.

Auf den folgenden Fotos gewinnst du einen Eindruck über einige Schritte beim Anlegen der Tragehilfe.

Ich lege mir einen Träger über die Schulter. Ich hole mir ein Gurtband zur Seite. Ich hole das Gurtband noch weiter zur Seite. Ich klicke ein Gurtband am Rückenteil ein. Ich ziehe das Gurtband nach. Ich hole mir das zweite Gurtband zur Seite. Ich klicke die zweite Seite ein. Ich passen die Höhe des Rückenteils an. Ich nehme die Puppe wieder aus der Tragehilfe heraus.

Wie du die Trage vor dem Bauch anlegen kannst, siehst du auch in dem folgenden Video:

Waschen und Pflege der Trage

Laut Hersteller kann die Trage bei 40 Grad Celsius in der Waschmaschine gereinigt werden. Ich würde dabei immer alle Schnallen schließen und sie zum Schutz zusätzlich in ein Wäschenetz oder einen Kopfkissenbezug legen. Außerdem würde ich die Schleuderzahl reduzieren. Zum Waschen kann bei Ruckeli außerdem der mittlere Teil aufgeknöpft werden, sodass sie im Anschluss schneller trocknet.

Detailaufnahme des Schildes mit Hinweisen zum Waschen. Teilaufnahme der Tragehilfe von innen.

Mein Fazit zur Tragehilfe von Ruckeli

Die Babytragehilfe von Ruckeli hat einige Besonderheiten, die das Tragegefühl verändern. Dazu zählen beispielsweise das Trägersystem mit vier Ansätzen, sowie die Möglichkeit die Trage vollständig in der Tasche am Bauchgurt zu verstauen. Sie bietet also eine Reihe von Vorteilen.

Eine weitere seitliche Aufnahme, wie ich meine Tochter auf dem Rücken trage.

Viele Eltern mögen, dass die Trage ganz anders angelegt wird als andere Full-Buckle-Tragen und gleichzeitig die Vorteile einer Schnallentrage bietet. Ich würde jedoch empfehlen, wie bei allen Tragehilfen letztendlich, die Trage vor dem Kauf zu testen.

In meinem Artikel Was macht eine gute Tragehilfe aus? kannst du weiter nachlesen was eine gut Tragehilfe ausmacht und worauf du beim Ausprobieren der Tragehilfen achten solltest.

Ferner habe ich in meinem Podcast eine Folge über das Thema Worauf du beim Babytragen achten solltest aufgenommen, wo ich noch mehr Fragen beantworte.

Falls dich insbesondere Full-Buckle-Tragehilfen interessieren kannst du einen weiteren Testbericht zum DidySnap von mir lesen.

Deine Meinung

Hast du ebenfalls schon mit der Ruckeli Babytrage getragen? Wie war das Tragegefühl für dich? Sind dir konkrete Vor- oder auch Nachteile gegenüber anderen Tragehilfen aufgefallen?

Ich freue mich von deinen Erfahrungen in einem Kommentar zu lesen!

*Dies ist ein Affilate-Link. Bei deinem Einkauf erhalte ich eine kleine Provision für die Vermittlung.

Kommentare
Kommentare konnten nicht geladen werden.

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtfelder.

{{ response.text }}

Wir verwenden Cookies. Was Cookies sind und warum wir diese nutzen müssen erfährst du hier.