Beratungen auch online möglich!

Familienbegleitung
Natalie Clauss

PodcastVerbunden

3. Mai 2022
Natalie Clauss

Faktencheck PRE-Milch

Erfahre in dieser Folge, welche Aussagen Eltern zu PRE-Milch oft begegnen und was davon richtig ist.

Darüber spreche ich in dieser Folge:

Für diese Podcastfolge hatte ich in meiner Instagram-Story Aussagen zum Thema PRE-Milch und Flaschenernährung gesammelt, denen ich hier auf den Grund gehen sollte. Es wurden mir einige Aussagen geschickt, bei denen ich geschaut haben, was wirklich dran ist. Es geht in dieser Folge um folgende Sätze:

  • Die Milch muss gerüht und nicht geschüttelt werden, sonst gibt es Bauchweh.
  • Wenn PRE-Milch mit Fencheltee zubereitet wird, hilfe das bei Babybauchweh.
  • PRE-Milch erhöht das Leukämie-Risiko.
  • PRE-Milch kann nur mit der Flasche gefüttert werden.
  • Alle Milchpulver sind gleich / das Teuerste ist das beste Milchpulver.
  • Wenn dein Baby sich nachts häufiger meldet, musst du nachts PRE füttern, wenn du momentan stillst / Wenn dein Baby sich nachts häufiger meldet und du fütterst aktuell PRE-Milch, musst auf 1er-Nahrung wechseln.
  • Bei schlechter Gewichtsentwicklung hilft es von PRE auf 1er-Nahrung zu wechseln.

Verwandte Blogartikel:

Veröffentlicht in Stillen
Jetzt anhören auf AmazoinMusicJetzt anhören auf SpotifyJetzt anhören auf Google PodcastJetzt anhören auf Deezer

Hör dir weitere Episoden an

21. April 2021
Natalie Clauss

Vorteile von Stoffwindeln

Erfahre, welche Vorteile Stoffwindeln gegenüber Wegwerfwindeln haben.

1. März 2022
Natalie Clauss

Selbstbestimmung - Ich entscheide für mich selbst!

Erfahre in dieser Folge, was meine Gedanken zur Selbstbestimmung sind.

4. Januar 2022
Natalie Clauss

Tragemöglichkeiten

Erfahre in dieser Folge etwas über die verschiedenen Möglichkeiten, wie du dein Baby tragen kannst.

26. April 2022
Natalie Clauss

Stillmythen - Teil 2

Erfahre in dieser weiteren Folge zu Stillmythen, was an diesen wirklich dran ist.

Wir verwenden Cookies. In erster Lonie um die Funktionalität dieser Website zu ermöglichen. Im Blog werden außerdem Cookies von Drittanbietern, wie Google Adsense, genutzt, um personalisierte & passende Werbung anzubieten.

Was Cookies sind und alles weitere zum Thema Datenschutz erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.